Mi, 23. Mai 2018

Ein Gutachten fehlt

04.02.2009 00:11

Prozess gegen Hannes Kartnig in weiter Ferne

Der Prozess gegen den ehemaligen Sturm-Graz-Präsidenten Hannes Kartnig wird noch nicht so bald über die Bühne gehen. Laut Sprecher der Staatsanwaltschaft Graz, Manfred Kammerer, wartet die Anklagebehörde nach wie vor auf ein Gutachten. Es sollte Ende Februar eintreffen, dann erst kann eine mögliche Anklage ausgefertigt werden.

Die Ermittlungen gegen Hannes Kartnig laufen schon seit fast zwei Jahren. Vorwürfe bezüglich Steuerhinterziehung, Untreue und Betrug werden untersucht. Kartnig befand sich 2007 auch zwei Monate in Untersuchungshaft, wurde dann aber - nach Hinterlegung einer hohen Kaution - wieder aus der Haft entlassen.

Nicht vor Sommer 2009
Sollte es im Fall Kartnig eine Anklage geben, so wird es aufgrund der Einspruchsfristen trotzdem nicht so schnell zu einem Prozess kommen. Einen Termin noch vor dem Sommer hielt Kammerer für unwahrscheinlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden