Di, 24. Oktober 2017

Tankstellen-Überfall

14.01.2009 12:35

Räuber-Duo nach Alarmfahndung festgenommen

Rasch geklärt worden ist am späten Montagabend ein brutaler Überfall auf eine OMV-Tankstelle (Bild) in Alland (Bezirk Baden). Als Tatverdächtige wurden nach Angaben der Polizei zwei Slowaken im Alter von 19 und 21 Jahren festgenommen. Das Duo hatte sogar noch die Beute, Maskierung und Tatwaffen bei sich. In einer ersten Einvernahme zeigten sich die Jugendlichen geständig: Als Motiv gaben sie ständige finanzielle Probleme an. Die beiden Räuber wurden inzwischen in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

Die zwei mit Sturmhauben getarnte Männer waren am Montag gegen 22 Uhr im Verkaufsraum der Tankstelle aufgetaucht und hatten einen 49-jährigen Angestellten mit Pfefferspray und mit einem Gummiknüppel attackiert. Mit einem vorgehaltenen Messer forderten die Verbrecher die Herausgabe von Bargeld. Dann wurde der Mann wurde zu Boden gedrückt und mit Klebeband an Händen und Füßen gefesselt.

Kunde mit Baseballschläger brutal niedergeschlagen
Noch während des Überfalls betrat ein 36-jähriger Kunde den Tankstellenshop. Noch ehe dieser reagieren konnte wurde er brutal mit einem Baseballschläger niedergeschlagen. Die Räuber erbeuteten schließlich Bargeld aus dem Tresor, die komplette Kassenlade samt Inhalt, Zigaretten und persönliche Gegenstände der Überfallopfer. Dann suchten die beiden das Weite.

Eine weitere Kundin befreite den Tankwart etwa 15 Minuten nach dem Coup und verständigte die Polizei. Noch während der Alarmfahndung entdeckten die Beamten auf einem Feldweg bei Gaaden ein abgestelltes Fahrzeug mit slowakischem Kennzeichen. Dabei stießen sie auf das Räuber-Duo und nahmen die beiden fest.

Der überfallene Tankwart und der unbeteiligte Kunde erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden im Landesklinikum Thermenregion Baden ambulant behandelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).