Mo, 11. Dezember 2017

"Pass' in kein Kleid"

10.12.2008 11:11

Oprah Winfrey hadert mit ihrem Gewicht

Oprah Winfrey hat dem Schlankheitswahn abgeschworen. Gezwungenermaßen. Denn "2-0-0 Pfund" (90 Kilo) bringe sie inzwischen auf die Waage, bekannte die US-Talkshow-Gastgeberin in einem vorab im Magazin "O" veröffentlichten Artikel. "Wie konnte ich das wieder zulassen?" schreibt sie. Seit 2006 habe sie rund 18 Kilogramm zugenommen. "Ich war so frustriert, dass ich anfing, alles zu essen - und das ist nie gut." Ihr Ziel sei inzwischen jedoch nicht mehr, nur schlank zu sein, sondern vielmehr, einen starken, gesunden und fitten Körper zu haben.

Ihr sei es peinlich, dass sie nach all den Jahren und mit all ihrem Wissen immer noch über ihre Gewichtsprobleme spreche. "Ich habe definitiv kein gutes Vorbild abgegeben", schreibt Winfrey selbstkritisch. Nun muss sie auch ihre Garderobe wieder überdenken. Das von ihr bereits ausgewählte Kleid für die Feier der Amtseinführung des künftigen Präsidenten Barack Obama am 20. Jänner, zu dessen prominentesten Unterstützern sie gehört, ist inzwischen wohl zu eng, wie sie in der vergangenen Woche der TV-Agentur APTN sagte. "Ich bin mir nicht sicher, ob es passen wird. Ich muss mir etwas anderes einfallen lassen."

Laut BMI ist sie fettleibig
Winfrey hat ihr Gewicht erstmals 1988 in ihrer Talkshow zum Thema gemacht, nachdem sie 30 Kilogramm abgespeckt hatte. "Ich hatte mich fast zu Tode gehungert", sagte sie dazu 2005. Seit den 90er-Jahren machte ihr Gewicht immer wieder Jojo-Bewegungen, was die bunten Blätter seither rege beschäftigte. Inzwischen beträgt ihr Body-Mass-Index, berechnet aus Gewicht und Körpergröße, 31,8. Damit gilt sie nach US-Maßstäben als fettleibig.

Und wie steht es um deinen BMI? In der Infobox kannst du ihn ausrechnen!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden