So, 21. Jänner 2018

"Ich will sie filmen"

11.11.2008 12:48

Unmoralisches Angebot an Palin und ihren Mann

Ein US-amerikanischer Pornofilmproduzent und selbst ernannter "king of all MILF films" hat der ehemaligen republikanischen Vizepräsidentschaftskandidatin Sarah Palin ein unmoralisches Angebot unterbreitet. Er würde ihr zwei Millionen Dollar zahlen, wenn sie für ihn einen Pornofilm drehen würde. "Und wenn Ihr Mann mitmacht, leg ich noch 100.000 Dollar und ein Schneemobil drauf", lässt Cezar Capone Palin auf seiner Website wissen.

Die 44-jährige Palin sei für Amerikaner seit dem Wahlkampf "die begehrenswerteste Frau über 40", versucht der Porno-König der amtierenden Gouverneurin von Alaska zu schmeicheln. Er garantiere, dass der Film international vertrieben und in High Definition gefilmt würde, so Capone. Er würde sie zum Star machen.

Capone hat das auf seiner Website veröffentlichte Angebot nach eigenen Angaben auch an das Regierungsbüro in Alaska geschickt. Nachdem er keine Rückmeldung erhielt, stellte er das Schreiben online. "Es ist ein ernst gemeintes Jobangebot", heißt es darin.

"Nailin' Paylin"
Auf die Antwort wird der aus Florida stammende Porno-König wohl noch lange warten. Nach der Wahl hieß es zwar, die als konservativ geltende Palin sei in Wahrheit gar nicht so prüde - so erschien sie bei einem Meeting des McCain-Wahlkampfteams in einem Hotelzimmer bloß mit Bademantel bekleidet - doch allein ob ihrer fünf Kinder wird sie dem Porno-Clown wohl nicht einmal eine Absage zukommen lassen. Zumal es bereits einen schmutzigen Streifen mit "ihr" gibt: Das US-Pornolabel Hustler brachte am Wahltag eine laut US-Kritiken bitterböse Parodie namens "Nailin' Paylin" auf den Markt, die ein Bestseller sein soll.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden