Fr, 25. Mai 2018

Im Drogenrausch

22.10.2008 18:09

Riskanter "Ritt" einer jungen Frau in Gratkorn

Mindestens 50 Fahrzeuge, darunter zahlreiche Lastwagen, hat Dienstag früh in Gratkorn eine offensichtlich verrückte Autolenkerin abgedrängt. Ein Polizeibeamter, der gerade mit seinem Privatauto zum Dienst fahren wollte, verfolgte und stellte die Frau: Die 20-Jährige - sie arbeitet als Kassierin in einem Supermarkt - war vollgepumpt mit Drogen.

Als Georg Pölzl (39) von der in der Polizeiinspektion Gratwein gegen 7 Uhr früh mit seinem Auto vor dem Gratkorn-Tunnel von der Bundes- auf die Landesstraße fuhr, missachtete vor ihm die Lenkerin eines weißen BMW den Nachrang: "Ihr Auto hat beinahe meines touchiert. Aber das war erst der Anfang..."

Mindestens 50 Autos abgedrängt
100 Meter weiter umrundete die Frau zweimal den Kreisverkehr, ehe sie "mit 100 Sachen" in Richtung Süden davonbrauste. Georg Pölzl: "Ich bin ihr auf den Fersen geblieben. Sie ist einmal links, einmal rechts gefahren, hat mindestens 50 Autos abgedrängt. Nach etwa vier Kilometern hat sie mitten auf der Fahrbahn umgedreht und ist planlos zurück in Richtung Norden."

In einer schmalen Straße gelang es Pölzl, die Frau zu stoppen: "Ich hab den Motor abgestellt und sie aus dem Auto gezogen." Die 20-jährige wirkte apathisch. Kein Wunder: Sie war voll mit Drogen; auf dem Beifahrersitz lagen 20 Spritzen, diverses Suchtgiftbesteck und jede Menge Tabletten. Nach ihren Angaben wollte die Kassierin zur Arbeit nach Graz fahren...

von Manfred Niederl, "Steirerkrone"
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden