Di, 20. Februar 2018

"Bandenbildung"

09.09.2008 07:54

Paris: Scientology vor Gericht

Die französische Justiz geht nach über zehn Jahren Untätigkeit nun doch gegen eine der mächtigsten Sekten der Welt vor: Scientology muss sich in Paris aufgrund mehrerer, teils schon vor Jahren eingebrachter Anzeigen wegen „Betruges und krimineller Bandenbildung“ verantworten. Am Landgericht in der französischen Hauptstadt ist aber nicht auf Anordnung der Staatsanwaltschaft, sondern auf Befehl des Untersuchungsrichters Jean-Christophe Hullin das Verfahren gegen sieben Mitglieder der Organisation eröffnet worden. Unter ihnen befindet sich auch Alain Rosenberg, Direktor von Scientology in Frankreich.

Im Rahmen des Verfahrens sind die sieben Mitglieder der Organisation auch der „illegalen Ausübung des Apothekerberufs“ angeklagt. „Das ist ein großer Sieg“, sagte der Anwalt der zivilrechtlichen Nebenkläger, Olivier Morice, und fügte hinzu: „Der Richter hatte den Mut, das fügsame Verhalten der Staatsanwaltschaft gegenüber Scientology wegzufegen.“

30.000 Euro für Kurs und Krimskrams
Die vom Gericht behandelten Ereignisse reichen zehn Jahre zurück, als eine Frau wegen Betrugs gegen Scientology Anzeige erstattete. Sie war auf offener Straße von Anhängern der Organisation (Bild oben zeigt die Zentrale in Paris) überzeugt worden, einen kostenlosen Persönlichkeitstest durchzuführen und gab letztendlich für einen Kurs sowie den Ankauf von Büchern, Medikamenten und eines „Elektrometers“ umgerechnet 30.490 Euro aus.

Nach und nach schlossen sich der Klage weitere Bürger sowie die Vertretung der französischen Apotheker an. Ob das Verfahren auch ein Verbot der Kirche/Sekte zur Folge haben kann, ist nicht bekannt.

In Frankreich seit 1995 als Sekte eingestuft
Scientology ist in Frankreich seit 1995 als Sekte eingestuft. Die 1954 vom Science-Fiction-Autor L. Ron Hubbard gegründete Bewegung hat weltweit rund acht Millionen Anhänger, darunter zahlreiche Prominente und Filmstars wie Tom Cruise, Catherine Bell und John Travolta. Während die Pariser Sektion die Zahl der Mitglieder in Frankreich mit 10.000 angibt, wird sie von staatlichen Stellen auf rund 2.500 geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden