Sa, 21. Oktober 2017

Will for President

06.07.2008 16:51

Will Smith lässt Obama den Vortritt

Schauspieler Will Smith droht eine wichtige Rolle vom demokratischen US-Präsidentschaftskandidaten Barack Obama weggeschnappt zu werden. Zu seinen früheren Plänen, der erste schwarze US-Präsident zu werden, sagte der 39-Jährige der "Bild am Sonntag": "Ich fürchte, das kann ich vergessen." Er lasse Obama aber gerne den Vortritt: "Ich gebe ihm acht Jahre Zeit, und dann übernehme ich."

Sich selbst sieht der immer gut gelaunt scheinende Hollywood-Star und Sänger als extremen Realisten ohne Illusionen. "Ich bin gnadenlos skeptisch, wenn es um unsere Gesellschaft geht", sagte er. "Wenn ich mir ansehe, was die Menschheit in den vergangenen tausend Jahren angerichtet hat, ist es nicht übermäßig verwegen zu vermuten, dass sie das in den kommenden zehn Jahren auch tun wird."

Wenn es um ihn selbst gehe, sei er aber "sehr optimistisch", sagte Smith. "Seit ich mit 17 Jahren zum ersten Mal meinen eigenen Song in einer lokalen Radiostation gehört habe, ist mein Leben wirklich toll."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).