Di, 23. Jänner 2018

"Highway To Hell"

02.07.2008 13:51

Rockklassiker zum Trauern am Friedhof

In der australischen Stadt Adelaide werden bei Beerdigungen statt traditioneller Trauermusik zunehmend Rockklassiker wie Led Zeppelins "Stairway To Heaven" oder "Highway To Hell" von AC/DC gespielt. Nur noch zwei Kirchenlieder finden sich unter den Top Ten der populärsten Trauerlieder: "Amazing Grace" und "Abide With Me" (O bleibe, Herr!), wie ein Sprecher des größten Friedhofs der Stadt, dem Centennial Park, am Mittwoch erklärte. Angeführt wird die Hitliste von Frank Sinatras "My Way", gefolgt von Louis Armstrongs Version von "Wonderful World".

"Viele der ungewöhnlicheren Lieder, die wir hören, funktionieren im Trauergottesdienst tatsächlich sehr gut, weil sie den Charakter der Person darstellen", erklärte Friedhofsdirektor Bryan Elliott.

Zu den weiteren beliebten Titeln zählen "Always Look At The Bright Side Of Life" von Monty Python, "Ding Dong The Witch Is Dead" aus dem "Zauberer von Oz", "Hit The Road Jack" von Ray Charles, "Another One Bites The Dust" von Queen oder "I'll Sleep When I'm Dead" von Bon Jovi.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden