Sa, 18. November 2017

Todsicherer Coup

27.06.2008 15:47

Jason Statham muss den „Bank Job“ erledigen

Es scheint ein Tipp für einen todsicheren Coup zu sein, den Terry (Jason Statham, „Transporter“) da von einer Ex-Flamme („Troja“-Star Saffron Burrows) gesteckt kriegt: Die Lloyds Bank in der Londoner Baker Street ist reif für den großen Bruch! Schließlich lagern in den Schließfächern Geld und Juwelen in Millionenhöhe. Terry und seine Jungs beißen an, nicht ahnend, dass zur Beute auch verdammt, verdammt kompromittierendes Bildmaterial gehört. Und nicht nur einige Gentlemen der High Society, ja gar das britische Königshaus hat größtes Interesse daran, dass die pikanten Fotos nicht an die Öffentlichkeit gelangen...


Ein raffinierter und spannungsgeladener Thriller mit skandalös-lässigem Realitätsbezug zu royalen Hoppalas in den frühen 70er-Jahren, der mit Korruption, Mord und heißen Sexskandalen aufwartet und geschickt mit der Erwartungshaltung der Zuseher spielt, um diese immer wieder in die Irre zu führen.

Jason Statham beweist einmal mehr, warum er einer der coolsten britischen Actionstars der Gegenwart ist. Regie: Roger Donaldson.

Von Christina Krisch, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden