Di, 20. Februar 2018

Juwelier beraubt

24.06.2008 16:18

Verkäuferin ausgetrickst und Luxusuhr gestohlen

Exklusiven Geschmack bewiesen vier Trickbetrüger bei einem Juwelier in der Grazer Innenstadt: Während zwei Mitglieder des Quartetts die Verkäuferinnen ablenkten und einer "Schmiere" stand, verschwand aus einer Vitrine eine 29.000 Euro teure Uhr.

Die vermutlich osteuropäische Bande ging systematisch vor: Ein Trickbetrüger ließ sich von einer Verkäuferin eine Uhr aus dem Schaufenster zeigen, ein weiterer lenkte ihre Kollegin ab und ein dritter beobachtete alles von draußen. Der Vierte im Bunde dürfte dann in einem unbeobachteten Moment die 29.000 Euro teure "IWC Portugieser Perpetual Calendar" mit 18 Karat Weißgold und kostbarem Krokodillederarmband gestohlen haben.

Von dem Quartett fehlt bisher jede Spur.

von Eva Molitschnig, "Steirerkrone"
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden