So, 19. November 2017

Helle Begeisterung

22.06.2008 15:18

Bärbeißiger Rock in Reinkultur

Helle Begeisterung herrschte in den randvollen Kasematten auf dem Grazer Schlossberg bei den Queens of the Stone Age. Zu recht - nach einer etwas lauen Aufwärmphase bestätigten die übellaunigen Musiker aus dem sonnigen Kalifornien ihren Rang als eine der wirklich großen Rockbands aus den USA.

Bilder und alles übers Linkin Park-Konzert in der Infobox!

Der ein wenig behäbige musikalische Beginn dürfte den Erschöpfungserscheinungen der aktuellen Tournee geschuldet sein. Dass die Herren aus Kalifornien auch keine auffällige Bühnenshow liefern würden, war ohnehin klar: Schließlich sind hier keine Kusshändchen verteilende Hampelmänner am Werk, sondern hart rockende Schwerarbeiter, die ihre Sache sehr ernst nehmen.

Adrenalin und Kritik
Immer konzentrierter hantelten sich Josh Homme und seine aktuelle Besetzung durch ein Repertoire, in dem sich latente Übellaunigkeit und Unzufriedenheit eine lärmende Rockfassade übergestreift hat. Ohne das Klischee von den "harten Burschen" zu strapazieren - die Queens spielen ungemütliche Musik, die in Erinnerung ruft, dass die Verbindung von Adrenalinausstoß und kritischer Haltung einmal zu den Grundannahmen einer Musik namens Rock'n'Roll zählte.

"No one knows"
Die bärbeißigen Chronisten schräger Seelenzustände zogen auf den Kasematten kontinuierlich an der Spannungsschraube, nach einer Stunde erreichte man ein Niveau, das diesen Songs gerecht wird. Ein brutal gestampftes "No one knows" (was für ein großartiger Song!) beendete den offiziellen Part, im Zugabenteil stand der Intensitätspegel permanent am Anschlag.

Großer Rock
Ein Konzert, dass den generellen Eindruck von dieser Band bekräftige. In ihren schlechteren Momenten sind die Queens eher durchschnittliche Testosteron-Rocker, die ihrem puristischen Rezept mitunter zu viele Schnörkel verpassen. Lange Gitarrensoli etwa. In ihren zahlreichen besseren Momenten sind sie schlicht und einfach eine der größten Rockbands der Welt.

von Martin Gasser, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden