Fr, 24. November 2017

Fünf Tage Streik

19.06.2008 19:55

Ärzte machen Ordinationen erneut dicht

Die niedergelassenen Ärzte wollen ihre Streiks fortsetzen. Ihre Bundeskurie hat am Donnerstag die vor knapp zwei Wochen gefassten Beschlüsse bestätigt und damit insgesamt fünf weitere Streiktage festgelegt. Demnach sollen die Ordinationen am 26. und 27. Juni sowie vom 7. bis 9 Juli geschlossen bleiben. Zudem ist für 7. Juli eine weitere Großdemonstration der Ärzte in Wien geplant - wenn die Politik nicht doch noch auf die Forderung der Ärztekammer eingeht...

Die Termine orientieren sich auch am parlamentarischen Fahrplan, der für 24. und 25. Juni die Expertenhearings im Sozialausschuss und in der letzten Plenarsitzung vor der Sommerpause vom 8. bis 10 Juli den Beschluss vorsieht. Die in Eisenstadt tagende Vollversammlung der Ärztekammer soll die Pläne der Kurie der niedergelassenen Ärzte am Freitag bestätigen.

Der Obmann der niedergelassenen Ärzte und Ärztekammer-Vizepräsident Günther Wawrowsky bekräftigte die Gesprächsbereitschaft der Kammer und betonte, dass die Ärzte nicht unbedingt ihre Ordinationen schließen wollten. Es bauche aber Lösungen. Konkret fordert Wawrowsky Zusagen für Veränderungen der Regierungspläne "von höchster politischer Seite".

Gespräche auf höchster Ebene gefordert
Die Gespräche mit Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky hätten bisher keinen Erfolg gebracht, deshalb wünscht sich der Ärztekammer-Vizepräsident nun Gespräche entweder mit Bundeskanzler Alfred Gusenbauer und Vizekanzler Wilhelm Molterer oder mit den beiden Regierungskoordinatoren Werner Faymann und Josef Pröll . Zudem müssten die beiden Regierungsparteien zusammen ein Ergebnis tragen.

Forderungen inhaltlich bekannt
Inhaltlich beharrte Wawrowsky auf den bekannten Forderungen der Ärztekammer. Die Befristung der Verträge der Ärzte und die Möglichkeit von Einzelverträgen im Falle eines vertragslosen Zustandes müssten fallen, sonst sehe er keine Möglichkeit, von den Protestmaßnahmen Abstand zu nehmen, sagte der Ärztekammer-Vizepräsident.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden