Di, 12. Dezember 2017

Nächster Skandal

09.06.2008 17:38

Amy entschuldigt sich für rassistisches Video

Amy Winehouse hat sich nach dem jüngsten Skandal um ihre Person entschuldigt. Zwar nicht offiziell, doch zumindest den vor ihrem Londoner Haus wartenden Paparazzi hat die 24-Jährige anvertraut, dass ihr die Sache mit dem Video, das sie beim Trällern von rassistischen Texten zur Melodie eines Kinderliedes zeigt, leidtue. In dem Video, das die britische "News of the World" am Sonntag veröffentlichte, beschimpft Amy unter anderem Schwarze und Schwule und reimt, diese wären "taub und dumm und blind und schwul".

Das Video wurde von Amys zwielichtigem Ehemann Blake Fielder-Civil, der derzeit wegen Behinderung der Justiz in Untersuchungshaft sitzt, aufgenommen, ebenfalls zu sehen ist eine Freundin des Paares namens Sarah. Blake nahm die beiden Frauen offenbar ohne deren Wissen auf.

Auf dem Video und zahlreichen Fotos sei diverses Drogenzubehör wie eine Crackpfeife, möglicherweise Kokain und sogar Heroin zu sehen, so "News of the World". Amy textet im Video ein britisches Kinderlied um und bedenkt unter anderem Schwarze, Pakistani und Asiaten mit rassistischen Schimpfwörtern - dann bezeichnet sie diese auch noch als "taub und dumm und blind und schwul".

Das schockierende Material stammt von einem ehemaligen Freund der Sängerin, hieß es. Die Aufnahmen sollen im Mai 2007, kurz nach der Hochzeit des Skandalpaares, entstanden sein. Bereits mehrmals waren Videos von Amy aufgetaucht, die sie unter anderem beim Sex oder beim Drogenkonsum zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden