Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Handmixer Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Ein moderner Handmixer hat Aufsätze, mit denen sich weit mehr in der Küche ausrichten lässt als mit elektrischer Unterstützung den Schneebesen beim Schlagen des Eiweißes zu ersetzen. Knethaken und Rührbesen sind bei jedem Handrührgerät vorhanden, während manche auch einen Pürierstab als Zerkleinerer für Smoothies liefern.
  • Neben einer hohen Leistung in Watt ist bei einem Handmixer aus Edelstahl oder Kunststoff auch eine robuste Verarbeitung wichtig. Achten Sie bei elektrischen Handmixern immer auf variable Leistungsstufen, um die Rührkraft gut dosieren zu können.
  • Da ein Handmixer mit Pürierstab im Gegensatz zu einem Standmixer in einer Hand bewegt und gehalten wird, spielt auch eine gute Ergonomie bzw. ein geringes Eigengewicht eine Rolle. Rutschfeste Griffe sowie ein einfach zu reinigendes Material sorgen ebenfalls für einen komfortablen Einsatz im Alltag.

handmixer-test

Einen Handmixer in seiner klassischen Form kennt wohl jeder aus Mutters oder Großmutters Küche. Denn beim Backen werden die verschiedenen Zutaten mit den elektrisch angetriebenen Rührbesen vermengt oder der Teig für Brot oder Pizza wird mit Knethaken im Handrührgerät zubereitet. Auch heute ist ein durchdachter Handmixer beim Backen immer noch unverzichtbar, wobei auch weitere Einsatzbereiche in Handrührer-Tests beschrieben werden.

Wir haben auf Krone.at für Sie in verschiedenen Handmixer-Tests recherchiert, wie ein Handmixer mit Pürierstab beispielsweise bequem zur Zubereitung von Smoothies verwendet wird. Finden Sie in unserem Handmixer-Vergleich 2021 heraus, welche technischen Eigenschaften der Handrührer besitzen sollte und warum ein Handmixer mit Rührschüssel sowie vielen Auf- und Einsätzen vorteilhaft ist.

1. Was ist ein Handmixer?

Noch ehe wir uns auf Krone.at im Detail mit Erkenntnissen aus Handmixer-Tests befassen, wie der Leistung des Motors, Design und Verarbeitung, wollen wir die grundsätzlichen Eigenschaften und den Aufbau eines Handmixers erläutern.

Für die von uns in diesem Vergleich beleuchteten Küchengeräte gibt es drei Bezeichnungen, die praktisch synonym verwendet werden:

  • Handmixer
  • Handrührer
  • Handrührgerät

Gerade beim Handmixer müssen Sie aufpassen, ob es sich um ein Rührgerät für Teig handelt oder ob ein Stabmixer gemeint ist, mit dem sich feste Bestandteile zerkleinern lassen.

Stand- und Stabmixer übernehmen andere Aufgaben

Standmixer und Stabmixer eignen sich nur sehr bedingt als Ersatz für ein Handrührgerät. Zum Zerkleinern von Nüssen, Obst und Gemüse oder bei der Zubereitung von Pesto und Suppen sowie Smoothies sind sie eine tolle Bereicherung.

Ein Handmixer oder Handrührgerät für Gastronomie oder den Privatgebrauch besteht immer aus einem festen Gehäuse. Dies kann ein Handmixer aus Edelstahl oder Kunststoff sein, in den das Stromkabel hineinführt, um den Motor im Inneren mit Energie zu versorgen. In dieses Gehäuse lassen sich unterschiedliche Einsätze stecken, wie Rührbesen oder Knethaken. Diese werden vom Elektromotor angetrieben und drehen sich automatisch ohne Körperkraft.

An diesem Gehäuse befinden sich im Idealfall die Schalter oder Schieber zur Einstellung der Leistungsstufen, eine Turbo-Funktion sowie die Eject-Taste. Den Begriff Eject kennen Sie vielleicht noch von Ihrem Kassettenrecorder, wo auf Druck dieser Taste die Kassette ausgespuckt wurde. Beim Handmixer werden durch einen Druck auf diesen Knopf die Handmixer-Aufsätze freigegeben, sodass sie getauscht oder gereinigt werden können.

Handmixer mit Akku haben sich noch nicht durchsetzen können. Vermutlich kann ein Handmixer mit Akku nur dann ähnlich leistungsstark arbeiten, wenn sehr große Akkus verwendet werden, durch die der Handmixer aber zu unhandlich wird.

eier werden mit handmixer aufgeschlagen

Ein Handmixer gehört für viele Menschen zur Grundausstattung in der Küche.

Die Einsätze oder Aufsätze sind der zweite, enorm wichtige Bestandteil eines Handrührers. Denn wird der Handmixer für schwere Teige eingesetzt, brauchen Sie robuste Haken. Wollen Sie hingegen Eischnee schlagen, brauchen Sie luftige Rührbesen und eine hohe Leistungsstufe. Knethaken, Rührbesen oder Quirle gehören zur Grundausstattung, wobei immer häufiger auch ein Rührstab zum Lieferumfang gehört. So kann der Handmixer mit Passierstab auch bei der Zubereitung von Saucen, Dips und Smoothies eingesetzt werden.

2. Handmixer im Vergleich: Welche verschiedenen Typen gibt es?

Man könnte an dieser Stelle auf Krone.at versuchen, die Unterschiede bei Kategorien wie dem Handmixer für Camping und einem Handmixer mit Digitalanzeige zu beleuchten. Wie Sie aber bereits erahnen, ist ein extra Camping-Handmixer ein selten gesuchtes Gerät, während eine Digitalanzeige am Handmixer lediglich eine andere Art der Anzeige darstellt. Daher haben wir uns mit den verschiedenen Typen von Einsätzen für Handmixer befasst, die wir Ihnen mit den wichtigsten Eigenschaften vorstellen:

Art des Einsatzes Eigenschaften
Rührbesen / Quirl
  • wird immer dann verwendet, wenn Luft in die Masse geschlagen werden soll
  • steif schlagen von Eiweiß
  • Zubereitung von Mayonnaise
  • schaumig schlagen von Masse
  • Schlagsahne
  • Bisquitteig
Knethaken
  • wird immer dann verwendet, wenn ein fester Teig hergestellt wird
  • Hefeteig
  • Brötchenteig, Brotteig
  • Pizzateig
  • mancher Kuchenteig
  • Hackfleischmassen

Achten Sie immer auf die Angaben in den Rezepten, denn gerade bei Kuchenteig gibt es facettenreiche Abstufungen zwischen den einzelnen Konsistenzen. Meist wird im Rezept erläutert, wie fest ein Teig werden soll und welche Aufsätze Sie verwenden sollten.

Tipp: Es gibt variantenreiche Abstufungen und Zwischenlösungen als Einsätze für den Handmixer. Zum besseren Verständnis können Sie sich merken: Je mehr Luft die Masse hat, desto filigraner darf der Einsatz sein.

3. Handmixer in Tests: Auf welche Kaufkriterien sollte man achten?

Ein elektrischer Handmixer ist beim Steifschlagen der Sahne ein Gewinn im Vergleich zum manuellen Schneebesen. Ob ein Handmixer-Testsieger als Handmixer mit Metallgetriebe immer auch der beste Handmixer für Ihre Küche ist, bleibt fraglich. Wir wollen daher in unserer Kaufberatung auf wichtige Eigenschaften eingehen, die Sie auch dann anwenden können, wenn Sie in Österreich einen günstigen Handmixer bei Aldi kaufen wollen. Beachten Sie folgende Details, wenn Sie einen Handmixer kaufen.

3.1. Worauf sollte man bei Farbe, Design und Verarbeitung achten?

handmixer wird beim backen benutzt

Vermischen Sie die Zutaten beim Backen bequem mit einem Handmixer.

Bei Design und Farbe genießen Sie im Angebot die größte Vielfalt, wenn Sie ein Gehäuse aus dem Material Kunststoff wählen. Alternativ dazu gibt es sehr robuste Handmixer aus Edelstahl, deren Design poliert, silbern und glänzend ist. Sowohl Edelstahl als auch Kunststoff sind robust und unempfindlich, während sie sich gleichzeitig einfach reinigen lassen. Edelstahl ist etwas schwerer, weshalb Kunststoff zierliche Handgelenke weniger stark belastet und von vielen Menschen als angenehmer empfunden wird.

Einen schweren Handmixer mit Halterung können Sie hingegen am Rand der Rührschüssel ablegen und ohne Ihr Zutun automatisch arbeiten lassen. Mit einem geringen Gewicht in Gramm kann dies bei hohen Drehzahlen zu Unfällen führen. Sie sehen: Es gibt nicht das eine, beste Material oder Gewicht bei der Verarbeitung.

Je weniger Rillen oder Vertiefungen sich im Gehäuse befinden, desto weniger Teigreste und Schmutz können sich am Gehäuse festsetzen. Das Gehäuse samt Motor und Kabel darf nicht in den Geschirrspüler, die Einsätze lassen sich hingegen dort bequem reinigen.

3.2. Hängen Leistung in Watt und Leistungsstufen zusammen?

Viele Modelle und Artikel im Vergleich besitzen fünf oder sieben Leistungsstufen und oft zusätzlich noch eine Turbo-Taste. Achten Sie bei Handmixern mit Passierstab auf eine Turbotaste, denn beim Zerkleinern brauchen Sie mehr Power. Viele Leistungsstufen bedeuten nicht automatisch auch eine hohe, maximale Leistungskraft. Eine hohe Anzahl einstellbarer Leistungsstufen bedeutet lediglich, dass sie sehr fein die jeweilige Kraft beim Mixen und Rühren einstellen können.

Es empfiehlt sich bei vielen Sorten von Teig, zunächst vorsichtig in der ersten Stufe zu starten, um dann Schritt für Schritt eine höhere Stufe zu wählen. Dies verhindert Mehlstaub oder Milchspritzer in der gesamten Küche.

Die Leistung in Watt gibt auch keine Auskunft darüber, wie leistungsstark sich die Einsätze drehen. Denn beschrieben wird mit Leistung in Watt die Leistungsaufnahme aus der Steckdose; der Wert gibt also lediglich einen Hinweis auf den Stromverbrauch. Die meisten Handmixer für Brotteig und Kuchenteig sind mit 400 bis 500 Watt ausgestattet.

3.3. Welches Zubehör sollte ein Handmixer haben?

Damit ein Handmixer für Hefeteig genutzt werden kann, genügen Knethaken oder stabile Rührbesen, die zur Grundausstattung gehören. Gönnen Sie sich ein Handmixer-Angebot, zu dem auch ein Messbecher gehört. Dies erleichtert das Abmessen von Flüssigkeiten wie Milch und Wasser, aber auch Zutaten wie Zucker und Mehl. So müssen Sie nicht jedes Mal die Waage verwenden, sondern nutzen den Messbecher samt bereits eingeteilter Skala.

Achten Sie auch auf ein möglichst langes Kabel, das Ihnen viel Spielraum in der Küche lässt. Kabellängen von 120 oder 140 cm erlauben es Ihnen, zwischen allen Zutaten, Herd und Backofen bequem zu freien Plätzen beim Mixen zu wechseln.

4. Wo liegen die Vor- und Nachteile von einem Pürierstab als Zubehör des Handmixers?

Ein Einsatz wie der Pürierstab für Smoothies kann in vielen Fällen einen Stabmixer in der Küche ersetzen. So sparen Sie nicht nur die zusätzlichen Anschaffungskosten, sondern müssen auch weniger Stauraum in den Schränken für Elektrogeräte opfern. Pro und Contra solcher Pürierstäbe für den Handmixer sehen wir folgendermaßen:

    Vorteile
  • eignet sich auch für Brot- und Kuchenteig
  • zur Herstellung von Smoothies, Dips und Saucen geeignet
  • durch fest einstellbare Stufen bequemer zu bedienen als ein Stabmixer
    Nachteile
  • höhere Preise
  • teilweise nicht ganz so leistungsfähig

5. Wie reinigt und pflegt man einen Handmixer?

handmixer-aufsaetze in schokocreme

Die meisten Handmixer kommen mit verschiedenen Aufsätzen.

Reinigung und Pflege gestalten sich beim Handmixer angenehm einfach. Das Gehäuse können Sie nach der Nutzung mit einem feuchten Tuch von Mehl-, Teig- und Milchresten befreien. Da der Motor nicht in Wasser getaucht werden darf, kann der Mixer selbst weder ins Waschbecken noch in den Geschirrspüler. Die verwendeten Einsätze lassen sich per Knopfdruck ausgeben und können dann entweder mit der Hand abgewaschen oder in den Geschirrspüler gegeben werden.

6. Welche Marken und Hersteller bieten Handmixer in Österreich an?

Sie können beim Vergleich bestimmter Markenprodukte die Testergebnisse der Stiftung Warentest heranziehen, wo regelmäßig Küchengeräte überprüft werden. Im Vergleich der unterschiedlichen Tests haben wir im Rahmen unserer Recherche festgestellt, dass Hersteller wie Krups, Philips, Clatronic, Kitchenaid, Siemens, Bosch und Severin immer wieder gute Noten erhalten haben.

7. Wichtige Fragen und Antworten rund um Handmixer

7.1. Welcher Handmixer ist der beste?

Der beste Handmixer für Kinder hat andere Eigenschaften als der beste Handmixer für Profi-Köche. Achten Sie auf eine komfortable Handhabung, ein ordentliches Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die passenden Einsätze.

7.2. Wie viel Watt sollte ein Handmixer haben?

Die Leistungsaufnahme in Watt beschreibt, welche Menge an Strom sich der Handmixer im Betrieb aus der Steckdose zieht. Ein guter Handmixer sollte zwischen 400 und 450 Watt besitzen, um in der Küche einen guten Job zu machen.

Alex ausdeutschland sagt zu unserem Vergleichssieger