Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Heißluftfritteuse Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Ob Pommes, Nuggets, Hähnchen, Fisch oder Back-Camembert: In einer Heißluftfritteuse lassen sich all Ihre liebsten Snacks, aber auch vollwertige und gesunde Gerichte zubereiten. Sogar das Brot-Backen ist mit Heißluftfritteusen in einigen Fällen möglich.
  • Anders als ein Backofen, muss eine Heißluftfritteuse nicht vorgeheizt werden. Damit sparen Sie nicht nur Energiekosten, sondern können sich auch über eine schnellere und unkompliziertere Zubereitung Ihrer Speisen freuen.
  • Einige Geräte werden mit durchsichtigem Deckel, andere mit mehreren übereinanderliegenden Schubladen angeboten. Letztere ermöglichen die Zubereitung verschiedener Speisen zur gleichen Zeit und eignen sich dank ihrer schmalen Maße auch als Camping-Heißluftfritteusen.

heissluftfritteuse test

Konnten Sie noch keine Erfahrungen mit Heißluftfritteusen sammeln, kann die große Auswahl an unterschiedlichen Geräten mit zahlreichen Funktionen und Verwendungsmöglichkeiten verwirrend sein. Mit unserem großen Heißluftfritteusen-Vergleich möchten wir Ihnen 2021 die Informationen zur Funktionsweise der Küchenhelfer liefern, die Sie für eine gezielte Auswahl benötigen.

Außerdem erklären wir Ihnen auf Krone.at, wie Sie Heißluftfritteusen richtig reinigen und welche Urteile Verbraucherschutzexperten bislang zu den Geräten fällten.

1. Wie funktioniert eine Heißluftfritteuse?

Lassen sich in einer Heißluftfritteuse Brötchen aufbacken?

Das Aufbacken von Brötchen in Heißluftfritteusen ist problemlos möglich. Dazu sollten Sie die Brötchen einfach in den Frittierkorb legen und sie entweder mit einer speziellen Brötchen-Aufback-Funktion oder aber für circa 8 Minuten bei 180 Grad Celsius backen. Handelt es sich um schon einmal aufgebackene oder nicht mehr ganz fluffige Brötchen, können Sie diese vorab mit sehr wenig Wasser bestreichen. Im Handumdrehen haben Sie so wieder außen knusprige und innen himmlisch weiche Brötchen.

Eine Heißluftfritteuse kann wie eine Mischung aus Umluft-Backofen und herkömmlicher Fett-Fritteuse betrachtet werden. Die auch als Airfryer angebotenen Küchenhelfer bereiten Ihre liebsten Mahlzeiten, wie zum Beispiel Pommes, paniertes Hähnchen, Fisch oder Gemüse, dabei jedoch deutlich fett- und kalorienärmer als eine Fett-Fritteuse und zum Teil wesentlich schneller als ein Backofen zu.

Dies geschieht, indem im Inneren der Heißluftfritteuse Heizstäbe für eine Erwärmung der Luft sorgen. Die so entstehende Heißluft wird mithilfe von ebenfalls im Inneren verbauten Ventilatoren verteilt und gart die in dem Gerät platzierten Lebensmittel. Zum Teil sorgt ein Rührarm für eine regelmäßige Umwälzung.

Dabei ist nicht nur ein Frittieren klassischer Snacks wie Pommes, Hähnchenfilets oder Currywurst mit einer Heißluftfritteuse möglich. Vielmehr können Sie unter Zuhilfenahme des geeigneten Zubehörs und mit den passenden Funktionen auch Fleisch und Gemüse grillen, Brot backen, schonend garen oder über längere Zeit schmoren.

Heissluftfritteuse mit Schublade in Schwarz

Heißluftfritteusen mit Schubladen fallen für gewöhnlich schmaler aus als Geräte mit transparentem Deckel.

Einige Hersteller empfehlen, den zuzubereitenden Speisen eine kleine Ölmenge beizumengen, um den Geschmack zu verbessern und ein Austrocknen zu vermeiden. Vor allem mit neuen und hochwertigen Geräten können Sie oft gänzlich auf die Zugabe von Fett verzichten, weshalb sich eine solche Heißluftfritteuse auch in Low Carb- und anderen Diäten anbietet.

Darüber hinaus sind die Heißluftfritteusen diversen Tests im Internet zufolge auch bei jungen Familien und berufstätigen Eltern mit Kindern beliebt. Schließlich ist die Zubereitung sehr einfach, geht schnell und die fertigen Speisen sind dennoch gesund.

Ein Aufheizen des Gerätes ist nicht nötig und die in einer Heißluftfritteuse zubereiteten Speisen, beispielsweise Pommes, enthalten bis zu 80 Prozent weniger Fett. Ein weiterer Pluspunkt: Über gefährliche Fettspritzer wie bei einer klassischen Fritteuse brauchen Sie sich bei einem Airfryer keine Gedanken machen.

Manche Modelle sind mit nur einer Garkammer ausgestattet, verfügen dafür jedoch häufig über einen transparenten Deckel, über den Sie Ihre Mahlzeiten die ganze Zeit im Auge behalten können. Andere Heißluftfritteusen sind mit mehreren Gareinheiten versehen. Lesen Sie auf Krone.at welche Vorteile das mit sich bringt:

    Vorteile
  • Zubereitung mehrerer Speisen gleichzeitig möglich (zum Beispiel Gemüse, Fisch und Kartoffeln parallel)
  • ideal auch als Heißluftfritteuse für 2 oder mehrere Personen
  • meist besonders schmal
    Nachteile
  • da einzelne Einheiten (Schubladen) zur Kontrolle der Speisen herausgezogen werden, entsteht gewisser Energieverlust
  • je nach Größe gegebenenfalls etwas teurer

2. Was können Sie in einer Heißluftfritteuse zubereiten?

Kartoffelecken in einer Heissluftfritteuse

Pommes und Kartoffelecken lassen sich auch in einer Heißluftfritteuse sehr einfach zubereiten und sind dabei deutlich fett- und kalorienärmer als aus einer klassischen Fritteuse.

Zunächst einmal können Sie grundsätzlich alle Rezepte in einer Heißluftfritteuse realisieren, die Sie auch in einer herkömmlichen Fritteuse zubereiten würden. Dazu gehören ganz klassischerweise zum Beispiel Pommes, Nuggets oder auch Schnitzel.

Eine Heißluftfritteuse kann jedoch noch viel mehr, da sie praktisch wie ein kleiner Backofen funktioniert. Auch Backgemüse, Kartoffeln, Steaks, Fisch- und Hähnchenfilets sowie gebackener Camembert werden in Heißluftfritteusen schnell und zuverlässig gegart.

Zudem sind auch Süßspeisen und Gebäck bei vielen Modellen problemlos herstellbar. Wie in einem kleinen Herd lassen sich Kuchen, Muffins, Brötchen und sogar Brot mit einer Heißluftfritteuse backen. Bei niedrig einstellbaren Temperaturen ist sogar die Herstellung von gesunden Chips oder Trockenfrucht-Snacks machbar.

Achtung: Pizza gelingt in einer Heißluftfritteuse für gewöhnlich weniger gut, da die Temperaturen in den meisten Fällen nicht hoch genug einstellbar sind. Zudem sollte eine echte Steinofenpizza auf einem Stein ausbacken. Ein solcher wird in der Regel nicht für die Geräte-Kategorie angeboten. Das Aufbacken von Brötchen in Heißluftfritteusen ist hingegen durchaus möglich.

3. Heißluftfritteusen im Test: Wie finden Sie die beste Heißluftfritteuse?

Möchten Sie in Österreich eine Heißluftfritteuse kaufen, gilt es einige Eigenschaften des Gerätes eingehend zu prüfen. Dazu zählen auch:

  • Füllvolumen in Liter
  • Leistung in Watt
  • Art und Anzahl der Programme
  • Display und Bedienung
  • Verarbeitung und Design
  • Zubehör

Eines der wichtigsten Kaufkriterien ist für viele Airfryer-Köche das Fassungsvermögen. Besonders kleine Modelle fassen nur 0,5 bis 1 Liter, sind entsprechend platzsparend designt und daher oft auch als Camping-Heißluftfritteuse praktisch. Die meisten Geräte, die auch für größere Haushalte geeignet sind, weisen einen 5,5- bis 6-Liter-Tank auf und können bis zu 8 Portionen Pommes gleichzeitig garen.

Muffins vor einer Heissluftfritteuse

Auch das Backen in einer Heißluftfritteuse ist möglich.

Die eher kleinen Airfryer sind Tests verschiedener Experten zufolge außerdem häufig mit einer geringeren Leistung von weniger als 1.000 Watt ausgestattet. Sämtliche Heißluftfritteusen-Rezepte, die mit größeren Mengen auch in einem Gerät mit mehr Fassungsvermögen und bis zu 1.800 Watt zubereitet werden können, sollten dennoch problemlos umsetzbar sein.

Die zu wählende Temperatur liegt bei den meisten Geräten zwischen 60 und 200 Grad Celsius. Einige bestimmte Ausführungen ermöglichen Ihnen ein Garen Ihrer Speisen bei bis zu 240 Grad Celsius.

Neben der Auswahl der Gartemperatur und der entsprechend benötigten Zeit können bereits vorprogrammierte Gareinstellungen Ihnen die Zubereitung von Speisen mit einer Heißluftfritteuse erleichtern. Ob Lachs, Kartoffeln, Gemüse oder gar Brot: Häufig ist lediglich ein Einlegen der Lebensmittel und ein anschließender Knopfdruck nötig, um den Garvorgang in bis zu 18 Programmen zu starten.

Besagter Knopfdruck ist dabei nicht unbedingt wörtlich zu verstehen. Zwar sind viele Heißluftfritteusen zur Currywurst-, Pommes- oder Fischzubereitung mit analogen Bedieneinheiten wie Knöpfen und Drehreglern versehen, vor allem neuere Modelle warten jedoch häufig mit Farb-Touch-Displays auf.

Praktisch ist auch ein Timer, mit dem Sie die restliche Garzeit stets im Blick haben und der Sie mithilfe eines Signals informiert, sobald Ihr Essen fertig ist. Ist zusätzlich ein Überhitzungsschutz verbaut, schaltet sich Ihr Gerät bei Nichtreagieren Ihrerseits selbstständig ab, sodass Sie keine Unfälle befürchten müssen.

Damit die Reinigung leicht von der Hand geht, sollten Sie auf ein Modell zurückgreifen, für das möglichst viele spülmaschinenfeste Einsätze und Zubehörteile mitgeliefert werden.

Einige der am häufigsten enthaltenen und beliebtesten Zubehörteile für eine Heißluftfritteuse sowie deren Funktionen möchten wir Ihnen auf Krone.at kurz vorstellen.

Zubehör-Typ Eigenschaften
Rührarm
  • vor allem für Snacks und kleinteilige Speisen geeignet, die vor einem Aneinanderhaften bewahrt werden sollen (zum Beispiel für Pommes)
  • auch ideal, wenn Sie Risotto oder Farm-Kartoffeln in Ihrer Heißluftfritteuse zubereiten möchten
  • für Fleisch oder Fisch ist Rührarm vor der Zubereitung zu entfernen; Drehkorb der Heißluftfritteuse sorgt für ausreichend gleichmäßiges Garen
  • optimalerweise spülmaschinenfest
Brotbackkorb
  • praktisch, wenn Sie Ihre Heißluftfritteuse als Brot-Backofen benutzen möchten
  • sollte bestenfalls spülmaschinenfest sein
  • üblicherweise Antihaftbeschichtung, um Anbacken des Teiges zu vermeiden und Brot leicht aus Form lösen zu können
  • auch für Kuchen nutzbar
Messlöffel oder -becher
  • praktisch, um zum Beispiel kleinste Ölmengen oder Zutaten abzumessen
  • eher selten im Lieferumfang enthalten
  • vor allem praktisch, wenn Sie mit Ihrer Heißluftfritteuse regelmäßig backen möchten
Grillrost
  • ideal, wenn Sie sich Fleisch, Fisch und Gemüse mit leichten Grillstreifen wünschen
  • sollte über Antihaftbeschichtung verfügen und spülmaschinenfest sein
  • oft in Standard-Sets enthalten
Rezeptbuch
  • einige Heißluftfritteusen mit Kochbuch geliefert, in dem verschiedene Rezeptideen für Airfryer aufgeführt sind
  • meist vor allem als Anregungen für Heißluftfritteusen-Einsteiger gedacht
  • nur in wenigen Sets im Lieferumfang enthalten

4. Welche Marken bieten Heißluftfritteusen an?

In Österreich können Sie Heißluftfritteusen in verschiedenen Farben, Formen und Größen sowie mit den unterschiedlichsten Funktionsumfängen unter anderem von folgenden Herstellern kaufen:

  • DeLonghi
  • Tefal
  • Cosori
  • Philips
  • Princess
  • Severin

5. Fragen und Antworten zu Heißluftfritteusen

Sie möchten noch mehr über Heißluftfritteusen wissen, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen? Am Ende unserer Kaufberatung beantworten wir einige besonders häufig gestellten Leserfragen.

5.1. Wie reinige ich eine Heißluftfritteuse?

Vor allem neuere und hochwertige Heißluftfritteusen sind in der Regel mit leicht entnehmbaren Einsätzen ausgestattet, die Sie in der Spülmaschine reinigen können. Alternativ können Sie auch zu einem weichen Schwamm, einem milden Spülmittel und warmem Wasser greifen, um Grill, Körbe und Behälter zu säubern.

Vor allem bei günstigen Heißluftfritteusen ist die Spülmaschine oftmals keine Option. Auch das Gerät selbst darf niemals mit einer großen Menge Wasser behandelt werden. Hier reicht ein regelmäßiges Abreiben mit einem warmen feuchten Lappen und eventuell mit ein wenig Spülmittel vollkommen aus.

Achtung: Lassen Sie Ihre Heißluftfritteuse vor der Reinigung unbedingt abkühlen und trennen Sie das Gerät zunächst vom Strom.

5.2. Lassen sich in einer Heißluftfritteuse Chips herstellen?

Einsatz einer Heissluftfritteuse, der von einem Menschen mit einem Lappen ausgewischt wird

Reinigen Sie die Einsätze Ihrer Heißluftfritteuse stets mit weichen Schwämmen und Lappen.

Chips können in Heißluftfritteusen hervorragend zubereitet werden. Schälen Sie dazu Kartoffeln (oder auch Gemüse wie rote Beete oder Pastinaken) und schneiden Sie diese in schmale Scheiben. Legen Sie sie möglichst vereinzelt für einige Minuten in eine große Schale mit eiskaltem Wasser.

Trocknen Sie die Scheiben mit einem Küchentuch ab, vermischen Sie diese mit circa einem Esslöffel Öl und geben Sie sie für 20 bis 30 Minuten bei 160 Grad Celsius in die Heißluftfritteuse. Anschließend können Sie die Chips mit Salz und ein wenig Paprika-Gewürz verfeinern.

5.3. Haben Öko-Test und Stiftung Warentest einen Heißluftfritteusen-Test durchgeführt?

Bis 2019 unterzog Stiftung Warentest 13 Heißluftfritteusen einem Test. Auch wenn einige Modelle nicht auf ganzer Linie überzeugen konnten, zum Beispiel weil bestimmte Geräteteile zu heiß oder Pommes naturgemäß etwas trockener wurden als in einer herkömmlichen Fritteuse, wählte das Institut eine Philips- und eine Profi Cook-Heißluftfritteuse zu Testsiegern.

Auch Öko-Test bestätigt die Vorteile der Geräte und betont, dass Heißluftfritteusen nicht nur die Aufnahme von weniger trans-Fettsäuren und Kalorien, sondern auch von weniger potenziell krebserregenden Stoffen begünstigen, wie sie etwa durch die Verwendung von herkömmlichen Fritteusen entstehen können.

Teigwelt sagt zu unserem Vergleichssieger