« Zurück zur Kategorie "Elektronik"

Gefrierschrank Vergleich inkl. Gefrierschrank Test-Ratgeber sowie einer Auswahl von Top-Produkten

gefrierschrank testBei jedem Wetter cool bleiben: Mit einem Gefrierschrank haben Nutzer alle Zutaten schnell griffbereit oder können im Sommer einfach mal ein Eis auf dem Balkon genießen. Wer gerne größere Mengen Speisen, Suppen oder Fleisch einfriert, ist mit einer großen Gefriertruhe gut beraten. Was einen hochwertigen Gefrierschrank ausmacht und worauf beim Kauf zu achten ist, verrät dieser Ratgeber.

Exquisit GS 235-4 Gefriergerät
Nutzinhalt
147 Liter
Gewicht in kg
47 kg
Energieeffizienzklasse
A+++
Maße (H x B x T)
61 x 55 x 143 cm
Geräuschemissionen
42 dB
Schubfächer
6
Türanschlag wechselbar
Wasserspender
Preis
255,00
 
Zuletzt aktualisiert am
14.11.2019 04:06
Liebherr GP 1486 Gefriergerät
Nutzinhalt
104 Liter
Gewicht in kg
43
Energieeffizienzklasse
A+++
Maße (H x B x T)
62,8 x 85,1 x 60,2 cm
Geräuschemissionen
37 dB
Schubfächer
4
Türanschlag wechselbar
Wasserspender
Preis
509,00
 
Zuletzt aktualisiert am
14.11.2019 04:03
Bomann GS 2196 Gefrierschrank
Nutzinhalt
82 Liter
Gewicht in kg
36
Energieeffizienzklasse
A+++
Maße (H x B x T)
56 x 57,5 x 84,5 cm
Geräuschemissionen
40 dB
Schubfächer
3
Türanschlag wechselbar
Wasserspender
Preis
nicht verfügbar
 
Zuletzt aktualisiert am
14.11.2019 04:10
MEDION MD 37250 Kühl- und Gefrierschrank
Nutzinhalt
512 Liter
Gewicht in kg
95
Energieeffizienzklasse
A++
Maße (H x B x T)
70 x 91 x 177 cm
Geräuschemissionen
44 dB
Schubfächer
4+8
Türanschlag wechselbar
Wasserspender
Preis
749,99
 
Zuletzt aktualisiert am
14.11.2019 04:07
ABBILDUNG
Modell Exquisit GS 235-4 Gefriergerät Liebherr GP 1486 Gefriergerät Bomann GS 2196 Gefrierschrank MEDION MD 37250 Kühl- und Gefrierschrank
Nutzinhalt
147 Liter 104 Liter 82 Liter 512 Liter
Gewicht in kg
47 kg 43 36 95
Energieeffizienzklasse
A+++ A+++ A+++ A++
Maße (H x B x T)
61 x 55 x 143 cm 62,8 x 85,1 x 60,2 cm 56 x 57,5 x 84,5 cm 70 x 91 x 177 cm
Geräuschemissionen
42 dB 37 dB 40 dB 44 dB
Schubfächer
6 4 3 4+8
Türanschlag wechselbar
Wasserspender
Preis

Top-Seller Gefrierschränke

Gefrierschrank Exquisit GS 235-4 A++


Sechs Fächer und ein Umfang von 147 Litern: Mit dem Gefrierschrank Exquisit GS 235 bekommen Käufer alles unter. Das Produkt misst 143 x 58 x 55 Zentimeter, sodass der Schrank auch in kleinere Haushalte passt. Besonders ansprechend ist der niedrige Stromverbrauch, denn dieser beträgt lediglich 164 Kilowattstunden im Jahr. Somit trägt GS 235 die Energieeffizienzklasse A++. Des Weiteren können sich Käufer über die geringen Betriebsgeräusche mit 42 Dezibel freuen. Die Exquisit Gefriertruhe ist nur knappe 50 Kilogramm schwer (Leergewicht) und kann ideal in Wohnungen getragen werden. Pärchen oder Single-Haushalte können hier bedenkenlos zuschlagen.

  • Schnelles Herunterkühlen
  • Großer Stauraum
  • Energieeffizienzklasse A++

Liebherr Gefriergerät GP 1468


Clever und energiesparend kommt der Gefrierschrank Liebherr GP 1468 daher. Wer wenig Platz in der Wohnung hat, kann hier einen kompakten Tischgefrierschrank erwerben. Klein, aber oho: Leistungsfähig bleibt das Gerät nichtsdestotrotz. Das Fassungsvermögen beträgt 103 Liter. Dank der Energieeffizienzklasse A+++ trumpft Liebherr so richtig auf, denn es wurden Programme für ein besonders schonendes Einfrieren integriert. SmartFrost ist eine der Funktionen, welche die Reifbildung an den Innenwänden reduziert. Zudem braucht dieser Gefrierschrank nur selten abgetaut werden. Herausnehmbare Schubfächer machen eine individuelle Nutzung möglich. GP 1468 kann mit 85 x 60 x 63 Zentimeter auch in kleinere Küchenzeilen eingebaut werden.

  • Smarte Funktionen für energiesparendes Einfrieren
  • Kaum manuelles Abtauen nötig
  • Energieeffizienzklasse A+++

Bomann Gefrierschrank GS 2196


50 % geringerer Stromverbrauch dank Energieeffizienzklasse A+++: Dafür steht der Bomann Gefrierschrank GS 2196. Er kühlt sehr effizient und schont die Umwelt. 82 Liter fasst das Gerät, also ideal für eine Person. Mit einem wechselbaren Türanschlag wird GS 2196 flexibler nutzbar. Im Falle eines Stromausfalls hat Bomann vorgesorgt: Die Lebensmittel bleiben dank einer Isolierfunktion 24 Stunden tiefgekühlt. Käufer finden drei unterschiedlich große Gefrierschubladen sowie eine separate Eiswürfelschale vor. Die Maße betragen 56 x 57,5 x 84,5 Zentimeter. Der Tiefkühler verfügt über vier Standfüße, zwei davon sind in der Höhe verstellbar.

  • Energieverbrauch: 94 Kilowattstunden im Jahr
  • Energieeffizienzklasse A+++
  • 24 Stunden Kühlleistung bei Stromausfall

Medion Side-by-Side Kühl- und Gefrierschrank

517 Liter Fassungsvermögen, ein Wasserspender, Kindersicherung und Energieklasse A++: Mit der Gefrierkombination von Medion werden Großfamilien glücklich. Die Edelstahl-Optik macht den Gefrierschrank zudem zu einem echten Hingucker. Weitere Funktionen sind ein Touch-Bedienfeld und eine Urlaubsfunktion. Das Fassungsvermögen besteht aus 324 Kühl- und 172 Gefriervolumen. Medion Side-by-Side-Kühl- und Gefrierschränke hat auch oftmals Hofer im Angebot. An der Front der Gefrierkombination finden Kunden einen praktischen Wasserspender, der stets als Durstlöscher in der Küche dienen kann. Mit der No-Frost-Funktion bildet sich kein Eis auf den Lebensmitteln. Manuelles Abtauen entfällt in der Regel.

  • Großes Fassungsvermögen für Großfamilien
  • Energieeffizienzklasse A++
  • Wasserspender an der Front

Siemens Gefrierschrank iQ500 GS51NFW40


Nie mehr abtauen? Klingt wunderbar. Die noFrost-Technik des Siemens Gefrierschranks verhindert Eis- und Reifbildung. Sensoren steuern zudem die Temperatur und verhindern Schwankungen, sodass Lebensmittel lange frisch bleiben. Optische und akustische Warnsignale weisen auf höhere Temperaturanstiege hin. Jedes Gefrierfach kann einzeln herausgenommen werden, um flexibel Platz für Gefriergut zu schaffen. Im Innenraum ist eine LED-Beleuchtung angebracht, die gleichmäßig strahlt aber nie blendet. Mit 161 x 70 x 78 Zentimeter ist der Gefrierschrank gut einsetzbar. Im Jahr können Käufer mit einem Energieverbrauch von 174 Kilowattstunden rechnen. Sollte es zu einem Stromausfall kommen, kühlt das Gerät bis zu 25 Stunden lang weiter.

  • Energieeffizienzklasse A+++
  • Digital ablesbare Temperaturanzeige
  • Fünf Gefrierschubladen, darunter eine Big Box

Warum sind Gefrierschränke so beliebt?

einbaukühlschrankWer hat es nicht schon erlebt: Nach einer Party oder Familienfeier bleiben Kuchen, Fleischlaibchen und Co. über. Zum Wegschmeißen viel zu schade, aber jeder Gastgeber ist bereits mit Tupperware versorgt. Also nichts wie rein in den Gefrierschrank und bei nächster Gelegenheit haben Besitzer einer Kühltruhe noch mal ein leckeres Essen. Im Sommer sind die Geräte ebenfalls beliebt, um zum Beispiel Eiswürfel für kühle Drinks herzustellen. Großfamilien könnten sich ein Leben ohne Truhe wohl gar nicht mehr vorstellen, denn nicht jeder Kühlschrank besitzt ein Gefrierfach und wenn ist es oft viel zu klein. Gefriergeräte sind also die ideale Lösung für lang haltbare Lebensmittel.


Welche Formen von Gefriergeräten gibt es?

Tiefkühler, Gefrierschrank oder integrierte Fächer als Kombi-Kühlung: Gefriergerät gibt es in verschiedenen Formen. Ob großer Gefrierschrank im Keller, kleinere Kühltruhe für den Single-Haushalt oder als Fach im Kühlschrank: Der Bedarf macht die Kaufentscheidung aus. Gefrierschränke sind von einem Fassungsvolumen von 30 Liter bis hin zu 500 Liter erhältlich.

Wie funktioniert ein Gefrierschrank eigentlich?

Gefrierschränke nutzen ein flüssiges Kältemittel, welches die Wärme im Inneren des Geräts aufnimmt. Das Kältemittel verdunstet und wird zu Gas. Ein eingebauter Kompressor leitet dieses in den Verflüssiger weiter. Die Wärme gelangt über den Kompressor nach außen. Dadurch entsteht Druck. Das Gas wird im Kompressor wieder flüssig und strömt als Kältemittel erneut in den Verdampfer. Also basiert das Prinzip eines Kühlgeräts auf einem Kreislauf.


Die verschiedenen Bauformen

Gefrierschränke teilen Anwender in drei Bauformen ein. Bei einem Kauf ist der geplante Standort entscheidend. Standgeräte können flexibel platziert werden. Dank diverser Designs sind sie oft ein wahrer Hingucker in der Küche. Unterbaugeräte finden hingegen unter einer Arbeitsplatte ihren Standort. Zu guter Letzt gibt es Einbaugeräte, welche eine Verkleidung aufweisen und sich somit nicht vom Stil der Küche unterscheiden.

Eine Sonderform bilden die sogenannten Minigeräte. Diese halten Einzug in Appartements oder andere kleine Räume. Mini-Gefrierschränke arbeiten sehr leise und nehmen kaum Platz ein. Allerdings kann der Energieverbrauch hier höher sein, da es ein Absorbergerät ist.


Wie viel Fassungsvermögen sollte ein Gefrierschrank haben?

Auch hier kommt es wieder auf die Nutzung an. Ein Haushalt mit zwei Erwachsenen benötigt weniger Stauraum als eine vierköpfige Familie. Wer gelegentlich Lebensmittel einfriert, komm mit einem Fassungsvermögen von 50 bis 80 Liter pro Person gut aus. Gefrierschränke, die zwischen 100 und 130 Liter fassen können, eignen sich hingegen für größere Mengen Gefriergut. Ab fünf Personen können es auch gerne zwischen 325 und 550 Liter Volumen sein.


Energielabel: Wie effizient kühlen die Geräte?

Gefrierschränke sind mit einem EU-Label versehen, welches die Effizienz und einen niedrigen Energieverbrauch widerspiegelt. Darauf vermerkt sind die Energieeffizienzklasse und der Stromverbrauch im Jahr. Seit 1994 kleben die Labels auf allen Gefriertruhen, die 24 Stunden am Tag am Strom angeschlossen sind.

Die Energieeffizienzklasse ist in sieben Stufen (A-G) aufgeteilt. A bezeichnet einen sehr geringen Energieverbrauch, G hingegen einen deutlich höheren. Was hat es nun mit A+ und A+++ auf sich? Geht es also noch besser als A? Ja, denn heute dürfen nur noch Gefrierschränke verkauft werden, die mindestens das Siegel A+ tragen. Bei einer A+++ Truhe können Verbraucher beispielsweise mit einer Energieersparnis von 60 % rechnen.

Die Gefrierleistung steht hingegen in den Sternen. Drei oder vier sollten es schon sein, damit das Gerät auf mindestens – 18 Grad kühlt. Zahlreiche Geräte verfügen über ein Thermometer, welches die Temperatur angibt. Gewünschte Werte können also auch manuell eingestellt werden.


Warum sollte ein Gefrierschrank abgetaut werden?

Sobald eine Eisschicht an den Wänden und Fächern entsteht, ist es Zeit, die Gefriertruhe abzutauen. Eis behindert die Zirkulation von Wärme und Kälte, sodass der Kompressor mehr arbeiten muss, um neue Kaltluft zuzuführen. Wer seinen Gefrierschrank regelmäßig abtaut, kann das verhindern und deutlich an Energie sparen. Des Weiteren kann es bei einer dicken Eisschicht zu Materialschäden kommen und generell ist weniger Platz für leckere Speisen zum Einfrieren.

Wie taue ich meine Gefriertruhe richtig ab?

Moderne Gefrierschränke verfügen über eine AntiFrost-Funktion. Dann entfällt das Abtauen in der Regel. Beim manuellen Prozess gibt es ein paar Handgriffe zu beachten, um wieder energieeffizient zu frosten.

Zunächst wird die Truhe geleert und das Gefriergut zeitweise in den Kühlschrank gelegt. Nun kann der Froster abgeschaltet werden. Schubladen und Einsatzfächer entnehmen – der Schmelzprozess beginnt von allein. Um das Abtauen zu beschleunigen, kann eine Schüssel mit heißem Wasser in den Innenraum gestellt werden. Mit einem Schaber am besten vorher größere Eisbrocken entfernen. Schon bald wird Tauwasser entstehen, welches aufzufangen ist. Dicke Handtücher unter und um den Gefrierschrank saugen Wasser auf. Nach dem Abtauen empfiehlt sich eine Reinigung des Eisschranks, am besten mit einem Essigreiniger. Zum Schluss einfach wieder alle Ablageflächen einsetzen und mit Gefriergut befüllen.


Gefrierschrank Test und weitere Informationen zum Thema

Diverse Gefrierschränke stehen Verbrauchern auf dem Markt zur Verfügung, doch die Auswahl ist oftmals schwer. An dieser Stelle hilft ein seriöser Gefrierschrank Test weiter, wie ihn beispielsweise Stiftung Warentest bietet. Führende Experten prüfen die Geräte genau auf die Angaben der Hersteller und ermitteln so, welche Vor- und Nachteile Kunden erwarten dürfen. Zu erkennen sind seriöse Gefrierschrank Tests durch objektive und vor allem repräsentative Merkmale. Am Ende steht ein nachvollziehbares Testurteil samt Begleittext für Interessierte bereit, die den Gefrierschrank Test zur Kauforientierung einsetzen.

kühlschrankAnders gestaltet sind unseriöse Gefrierschrank Tests, denn sie ergeben kaum einen Nutzen. In den meisten Fällen fand kein echter Test statt, sodass potenzielle Käufer das Nachsehen haben und lediglich in die Falle von Werbeversprechen tappen. Selbst Punktebewertungen oder scheinbare Prüfsiegel dienen nur dazu, einen unechten Gefrierschrank Test anzupreisen. Es gilt deshalb zwingend von solchen Webseiten Abstand zu nehmen.

Vorliegend erhalten Leser keinen Gefrierschrank Test, sondern einen informativen Ratgeber mit allgemeinen Fakten und wissenswerten Tipps zum Produkt, der als Inspiration dienen kann. Weiterhin bietet der Artikel einen Vergleich beliebter Gefrierschrank Top-Seller.


Tipps zur energieeffizienten Nutzung

Debatten rund um das Klima reißen nicht ab, da möchten Besitzer eines Gefrierschranks auch ihren Beitrag leisten. Strom sparen und dabei Gutes für die Umwelt tun: Klingt doch gut. Mit den folgenden Tipps gelingt es.

Intelligente Nutzung holt das Meiste aus dem Gefrierschrank raus. Der Standort spielt eine große Rolle, denn er sollte nicht direkt an einer Heizung liegen oder Sonnenstrahlen ungeschützt ausgeliefert sein. Läuft der Backofen neben dem Froster erhöht sich die Innentemperatur des Gerätes nur unnötig. Mehr Energie wird benötigt, um die Lebensmittel zu kühlen.

Regelmäßiges Abtauen verhindert ebenfalls einen höheren Energieverbrauch. Starke Vereisung lässt das Gerät stärker arbeiten. Zudem sollten Verschleißteile ab und an überprüft werden, sodass keine Kühlung entweichen kann. Ist eine Tür nicht richtig verschlossen, kann zum Beispiel kalte Luft austreten.

Wer seinen Gefrierschrank smart belädt, kann zusätzlich Strom sparen. Für drei Gefrierbeutel lohnt der Aufwand schon fast nicht. Ist der Gefrierschrank jedoch gut befüllt, kann sich das Gut gegenseitig kühl halten.


Fazit: Gefrierschränke als praktische Lösung für lang haltbare Lebensmittel

Eine Gefriertruhe ist ideal, um Lebensmittel, Reste, Eis oder Eiswürfel für die nächste Cocktailparty zu lagern und schnell frisches Essen zubereiten zu können. Für jede Haushaltsgröße gibt es passende Schränke auf dem Markt. Die Zeiten, in denen Gefrierfächer Stromfresser waren, sind lange vorbei. In Sachen Energieeffizienz brauchen sich Käufer keine Sorgen machen. Am besten schon mal die Lieblingssnacks packen und für die Kühlung vorbereiten.

 

War dieser Vergleich hilfreich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Noch ohne Bewertungen
Loading...

Videos zu Gefrierschrank Vergleich

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.