REZEPT
Schokoladentarte mit Portweinfeigen
MITTEL
90 MINZUBEREITUNGSZEIT
ZUBEREITUNG

Portweinfeigen passen auch zu salzigen Gerichten wie etwa einem Serrano-Schinken-Tartar, einer Entenbrust oder einer Camembert-Torte.

Das Backrohr auf 180° C (Heißluft) vorheizen. Für den Boden die gehackte Kuvertüre mit der Butter in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen, dann zur Seite stellen.

Die Eier mit dem Zucker in einer anderen Schüssel über dem Wasserbad mit dem Mixer zuerst zügig warm schlagen, anschließend vom Herd nehmen und vollständig (am besten auf Eiswasser) kalt schlagen.

Nun die flüssige Kuvertüre-Butter-Mischung unter ständigem Rühren einlaufen lassen. Zum Schluss vorsichtig das Mehl unterheben.

Den Boden einer kleinen Springform (Ø 18 cm) mit Backpapier auslegen, die Schokoladenmasse einfüllen und im vorgeheizten Rohr ca. 10 Minuten lang backen.

Aus dem Rohr nehmen und die Temperatur auf 160° C herunterdrehen. Sollte der Boden ungleichmäßig aufgegangen sein, diesen mit einem Löffel gleichmäßig flach drücken. 

Für die Creme das Schlagobers aufkochen. Gehackte Kuvertüre in eine Schüssel geben und heißes Obers darübergießen. Mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren.

Die Eier mithilfe dem Stabmixer in die Schokoladenmasse einrühren und darauf achten, dass nicht zu viel Luft in die Masse gelangt. Dann auf den vorgebackenen Boden gießen und erneut im Rohr bei 160° C (Umluft) ca. 30 Minuten lang fertig backen, bis die Masse komplett gestockt ist.

Nach dem Backen etwa 1 Stunde lang bei Zimmertemperatur auskühlen lassen, anschließend mindestens 3 Stunden bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.

Währenddessen die Feigen vierteln oder sechsteln. Den Portwein mit Zucker und Zimt aufkochen, bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten lang einköcheln lassen. Dann die Speisestärke mit 1 Esslöffel kaltem Wasser glattrühren und rasch mit der Portweinsauce vermischen. Ca. 2 Minuten auf kleiner Hitze weiterköcheln lassen. 

Die vorbereiteten Feigenstücke in die heiße Sauce geben. Kurz vor dem Servieren die weiße und die dunkle Kuvertüre mit einer groben Reibe über die Tarte raspeln und in Stücke geschnitten mit den noch warmen (oder bereits ausgekühlten) Portweinfeigen servieren.

ZUTATEN
PORTIONEN:
BERECHNEN
Für den Boden
60
g
Zartbitterkuvertüre (fein gehackt)
60
g
Butter
2
Stk
Eier
100
g
Kristallzucker
50
g
Weizenmehl (gesiebt)
Für die Creme
175
ml
Schlagobers
200
g
Kuvertüre/Kochschokolade weiß (fein gehackt)
2
Stk
Eier
50
g
Kuvertüre/Kochschokolade weiß (zur Dekoration)
50
g
Zartbitterkuvertüre (zur Dekoration)
Für die Portweinfeigen
4
Stk
Feigen (mittelgroß)
250
ml
Portwein
75
g
Kristallzucker
1
Msp
Zimt
2
TL
Speisestärke
KATEGORIEN
Backen & Süßspeisen
ALLERGENE
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol