Das freie Wort

„Die glorreichen Sieben“

Wofür stehen Sie? Für den Frieden, für das Leben oder ...? „Wir halten zusammen“ war Joe Bidens Slogan beim Gipfeltreffen. Ja wofür? Für noch mehr Waffen, noch mehr Sanktionen, für noch mehr Kriegsopfer auf beiden Seiten – Ost und West? Nicht nur unzählige Menschenleben werden geopfert, sondern auch die Natur und die Tiere leiden unsäglich, sei es in der Luft, auf und in der Erde und in den Gewässern. Wer will das: Auf Teufel komm raus unbedingt siegen wollen!? Hier die Guten und dort die Bösen, ist das nicht irgendwie kindisch? Jeder Krieg ist ein Verbrechen, auch Putins Angriffskrieg auf die Ukraine. Der wahre Gewinner ist stets die Waffenlobby. Der russische Bär wurde seit Jahren von der NATO durch die Nahosterweiterung und Waffenstationierung nahe der russischen Grenze provoziert. Deshalb plädiere ich für Friedensverhandlungen, unterstützt durch neutrale Staaten. Dies sollte für beide Seiten zu gesichtswahrenden Lösungen führen. Auch Dr. Daniele Ganzer, der Schweizer Friedensforscher, sieht dies ebenso. Es sollte auch die Aussicht auf den Zusammenhalt aller Nationen für eine lichtere, gewaltfreie Zukunft gewährleistet sein. Auf den Punkt gebracht, fand dieser G7-Gipfel nicht für das Wohl der EU-Bürger statt, sondern um weitere groteske Sanktionen gegen Russland zu vereinbaren.

Annemarie Kaltenhauser, Klagenfurt
Erschienen am Mo, 4.7.2022

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
15. August 2022

Für den aktuellen Tag gibt es leider keine weiteren Leserbriefe.

15. August 2022
Montag, 15. August 2022
Wetter Symbol