03.12.2007 11:09 |

Alle wollen Udo!

Viele Stars bei Udo Jürgens' Musical-Weltpremiere

Roter Teppich, Blitzlichtgewitter und prominente Gratulanten für die Musikerlegende Udo Jürgens: Zur Weltpremiere des Musicals "Ich war noch niemals in New York" mit den größten Hits des österreichischen Komponisten und Sängers sind am Sonntag namhafte Gäste aus Show, Sport und Politik ins Hamburger Operettenhaus gekommen. Star des Abends ist der 73-jährige Chansonnier selbst, der die Aufführung "mit großer Vorfreude" erwartete. "Erst, wenn man sein Lied von Anderen hört und es dann immer noch Qualität hat, erst dann kann man davon ausgehen, dass es wirklich gut ist", sagte Jürgens. Bilder der zahlreichen prominenten Premierengäste gibt's in der Infobox!

Prominente wie der Hamburger Bürgermeister Ole von Beust, TV-Komiker Thomas Hermanns, Sängerin Yvonne Catterfeld und Ex-"Tagesschau"-Sprecherin Dagmar Berghoff kamen bei strömendem Regen in das Theater an der Reeperbahn, in dem bis vor wenigen Monaten das Musical "Mamma Mia!" Erfolge feierte.

"Udo Jürgens ist der Chef der deutschen Unterhaltungsindustrie. Er ist die absolute Nummer eins für mich und meine Mutter", meinte Hermanns, der für die ARD regelmäßig den deutschen Grand-Prix-Vorentscheid moderiert. Sein Lieblingstitel des Grand-Prix-Gewinners Jürgens: "Ich weiß, was ich will". Auch Musikerin Catterfeld schwärmte: "Ich bin mit Udo Jürgens aufgewachsen, kenne alle seiner Lieder. Er ist der größte Entertainer."

Sohn John stolz auf seinen Vater
Familiäre Unterstützung brachte sich Jürgens, der im schwarzen Anzug, mit Fliege und rotem Einstecktuch erschien, ebenfalls mit. Sohn John lobte seinen Vater in den höchsten Tönen: "Ich bin unheimlich stolz auf meinen Vater. Es ist eine große Ehre für ihn als Komponisten, dass seine Lieder in einem Musical gesungen werden."

Ebenfalls auf der Gästeliste standen Ex-Boxer Henry Maske, TV-Moderator Reinhold Beckmann, Fernsehregisseur Dieter Wedel und die Musiker Peter Maffay und Peter Kraus. Der ehemalige Tennis-Profis Boris Becker, Schauspieler Ben Becker und Sänger Howard Carpendale hatten abgesagt.

Das Stück könnte zum Publikumsmagneten werden. Bereits 150.000 Karten wurden verkauft. 38 Darsteller zwischen 14 und 75 Jahren bringen Lieder wie "Aber bitte mit Sahne", "Griechischer Wein" oder "Mit 66 Jahren" auf die Bühne.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.