03.11.2007 16:51 |

"Es war toll"

Häkkinen beendet Motorsport-Karriere

Der zweifache Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen hat seinen Rücktritt vom aktiven Motorsport bekannt gegeben. Der 39-jährige Finne, der zuletzt für Mercedes im Deutschen Tourenwagen Masters startete, sagte am Samstag beim traditionellen Mercedes-Saisonabschluss Stars & Cars in Stuttgart: "Es war toll, in der DTM zu fahren." In Kürze könne er mitteilen, wie es weitergeht.

Häkkinen war Ende der 90er Jahre in der Formel 1 härtester Konkurrent des deutschen Superstars Michael Schumacher. Er holte 1998 und 1999 im McLaren-Mercedes jeweils den Fahrer-Titel. In 161 Grand Prix' schaffte der Skandinavier 20 Siege und 26 Pole Positions. Nach insgesamt elf Jahren, davon neun bei McLaren, hatte er 2001 seine Formel-1-Karriere beendet. Nach drei Jahren Pause trat er 2005 für Mercedes in der DTM an, war aber hier nicht so erfolgreich: Es gelangen ihm in 31 Läufen nur drei Siege.

Mercedes hat damit innerhalb von 24 Stunden zwei zweifache Formel-1-Weltmeister verloren. Erst am Freitag hatte das Team die erwartete Trennung vom Spanier Fernando Alonso bekannt gegeben. Häkkinens Rücktritt kam dagegen unerwartet. Der Finne verabschiedete sich unter großem Beifall mit zwei Runden in seinem WM-Silberpfeil von 1998.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten