Mi, 20. März 2019
06.10.2007 18:33

Sommer-Grand-Prix

Schlierenzauer gewinnt Abschluss-Springen

Am Samstag ist der Sommer auch für die Skispringer offiziell zu Ende gegangen. Im letzten Bewerb des gleichnamigen Grand Prix sicherte sich ÖSV-Adler Gregor Schlierenzauer im sächsischen Klingenthal den Sieg, ließ mit der Note 285,4 den Russen Pawel Karelin (275,1) und Vierschanzentournee-Sieger Anders Jacobsen aus Norwegen (273,3) klar hinter sich. Bei seinem zweiten Sprung auf 143,5 Meter pulverisierte er auch den Schanzenrekord.

"Nach den 146 Metern gestern im Training hat mich ein neuer Schanzenrekord doch sehr gekitzelt", plauderte Schlierenzauer nach seinem Erfolg. Andreas Kofler, der mit Rang vier sein bestes Resultat in der Serie einstellte, wähnte sich gar in Traumform: "Derzeit springe ich so gut, wie noch nie in meinem Leben!"

Den Sieg in der Gesamtwertung hatte Thomas Morgenstern bereits am Mittwoch beim Springen in Oberhof fixiert. Am Samstag belegte der Kärntner vor 13.600 Zusehern in der Vogtland-Arena nur den 22. Rang, will aber bald wieder aus dem "kleinen Tief" tauchen. Für Schlierenzauer war es der zweite Erfolg beim Sommer-GP, in der Endabrechnung landete er hinter dem Polen Adam Malysz auf Platz drei.

Österreicher in Nationenwertung überragend
Gemeinsam brachten es Morgenstern und Schlierenzauer auf fünf erste Plätze, hatten damit auch den größten Anteil am überdeutlichen Sieg Österreichs in der Nationenwertung. Da ließ Rot-Weiß-Rot mit 2159 Punkten Polen mit 990 und Deutschland mit 901 Zählern ganz klar hinter sich.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Für 80 Millionen Euro
Wird ER der neue Arjen Robben bei Bayern München?
Fußball International
Fußballer des Jahres
Arnautovic selbstbewusst: „Es gibt keine Krise!“
Fußball International
Vor dem CAS
Financial Fairplay: PSG „gewinnt“ gegen UEFA!
Fußball International
„Alte Liebe zu Altach“
Neuer Altach-Trainer Pastoor setzt auf Kontinuität
Fußball National
Sturms Skandalboy
Wegen Zechtour? Holland-Klub wirft Avdijaj raus
Fußball International
Bis 2021 bei Porto
Casillas liebäugelt mit Rückkehr ins Nationalteam!
Fußball International

Newsletter