04.09.2007 17:35 |

Radsport

Bernucci von T- Mobile des Dopings überführt

Der deutsche Profi-Radrennstall T-Mobile hat seinen nächsten Dopingfall: Der Italiener Lorenzo Bernucci wurde nach der sechsten Etappe der Deutschland-Tour in Kufstein positiv auf einen Appetitzügler getestet. Der Rennfahrer wurde vom Team mit sofortiger Wirkung entlassen.

Die Probe, die Lorenzo Bernucci des Dopings überführte, wurde bereits am 15. August genommen – nun liegt das offizielle Ergebnis vor: Der Italiener hatte das Anorethikum Sibutramin im Blut. Das Medikament steht erst seit dem vergangenen Jahr auf der Liste der verbotenen Substanzen der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA).  

Mit seiner sofortigen Entlassung durch das Team T-Mobile muss Bernucci auch die derzeit laufende Spanien-Rundfahrt Vuelta beenden, in der er im Zwischenklassement auf dem 21. Rang gelegen war. Nach eigenen Angaben hatte Bernucci das Medikament Ectiva in einer italienischen Apotheke gekauft und wusste nicht darüber Bescheid, dass der Wirkstoff des Medikaments seit dem Vorjahr auf dem Index steht. Er gab gegenüber dem T-Mobile-Management an, das Mittel bereits seit vier Jahren zu verwenden. 

T-Mobile bis 2010 im Profi-Radsport
Schon während der Tour de France hatte im Juli der Doping-Fall des deutschen T-Mobile-Profis Patrik Sinkewitz für Schlagzeilen gesorgt. Der 26-Jährige, dem Doping mit Testosteron nachgewiesen werden konnte, hatte den deutschen Radsport in eine tiefe Krise gestürzt. Dennoch verlängerte T-Mobile im Gegensatz zu Konkurrenzteam Gerolsteiner bereits sein Profi-Radsport-Engagement bis 2010.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten