Do, 19. Juli 2018

In Benzin getränkt

28.08.2007 22:57

"Brennender" Mann in OÖ von Nachbar gerettet

Ein Oberösterreicher hat sich am Dienstag im Bezirk Braunau in seiner Wohnung mit Benzin übergossen und angezündet. Ein Nachbar bemerkte Rauch, trat die Tür ein und rettete den 34-Jährigen.

Der Helfer blieb dabei unverletzt, sein Nachbar erlitt laut ORF-Radio aber schwere Verbrennungen. Er musste in eine Münchner Spezialklinik gebracht werden. Dem letzten Stand der Informationen nach zu urteilen hat der Mann sehr schlechte Überlebenschancen. Wie es zu der Verzweiflungstat kam, ist unbekannt, da das Opfer nicht ansprechbar ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.