OÖ wächst, aber:

159 Gemeinden "schrumpfen"!

Ab Pfarrkirchen im Mühlkreis geht`s bergab: Mit einem Bevölkerungsminus von 0,06 Prozent ist sie die erste von 159 Gemeinden, die im Zeitraum 2001 bis 2006 Einwohner einbüßten. Als Bundesland insgesamt ist Oberösterreich in denselben Jahren um gut 25.000 Einwohner größer geworden – durch Zuwanderung und Geburten.
Atzesberg im Bezirk Rorbach, nahe der Grenze zu Bayern, ist Rekordhalter in Oberösterreich (siehe auch Grafik): Das Schrumpfen von 516 auf 469 Einwohner bedeutet einen Prozentwert von minus 9,11! Eine leicht positive Geburtenbilanz konnte die starke Abwanderung bei weitem nicht ausgleichen. Anders ist es bei der Gemeinde mit der zweitstärksten Bevölkerungsabnahme: Obernberg am Inn hat eine Geburtenbilanz von minus 120, also um 120 Todesfälle mehr als Geburten, aber nur eine leichte Abwanderung.


Am stärksten gewachsen in den Jahren 2001 bis 2006 ist Sankt Georgen bei Grieskirchen: Der Wert von plus 16,2 Prozent kommt durch eine Geburtenbilanz von plus 21 und eine Wanderungsbilanz von plus 141 zustande. Alle zehn am stärksten wachsenden Gemeinden haben viele Geburten und viel Zuwanderung, während bei den zehn am stärksten schrumpfenden Gemeinden (außer Obernberg am Inn) alle eine positive Geburtenbilanz, aber starke Abwanderung haben.


Die Stadt Linz wiederum wächst nur durch Zuwanderung: 894 Geburten weniger als Todesfälle, dafür aber 7093 Zuwanderer mehr als Abwanderer. So stieg die Bevölkerung von 182.695 auf 188.894 Ende 2006.





Grafik: Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol