03.07.2007 11:27 |

Gibt's denn das?

So brav feierte Lindsay Lohan ihren 21sten

Wer hätte das gedacht? Lindsay Lohan hat zu ihrem 21. Geburtstag keine wilde Sause veranstaltet, sondern sich ganz brav ins Erwachsenenalter feiern lassen. Von Mami, Schwester und einigen wenigen Freunden – und mit alkoholfreien Getränken.

Seit rund einem Monat befindet sich die Schauspielerin in der Entzugsklinik „Promises“. Und abgesehen davon, dass sie mit einem Mit-Patienten im Bett erwischt wurde (mehr dazu findest du in der Infobox), hat sie sich äußerst brav verhalten. Keine Berichte über Alkohol & Co. gingen um die Welt – und das, obwohl die nun 21-Jährige während ihres Aufenthaltes in „Promises“ des Öfteren außerhalb der Klinikmauern gesichtet wurde.

Schluss mit wild
Und nüchtern wie das vergangene Monat war nach Berichten des Magazins „People“ auch die Feier zu ihrem Ehrentag, von dem es noch vor einigen Monat hieß, es würde eine wilde Party in einem Nachtclub, vielleicht sogar gesponsert von einer Wodkafirma, werden. Doch damit ist jetzt Schluss.

Mami und Schwester Lohan waren übrigens extra zu der kleinen Feier aus New York angereist, andere Partygäste haben nach Informationen von TMZ.com Geschenke in Einkaufstüten von Hermes oder Louis Vuitton vorbeigebracht. Auch eine Speziallieferung von Versace sei darunter gewesen.

Weg von der „Partyzentrale“
Nach einer wilden Zechtour und einem Autounfall, bei dem Lindsay Alkohol und Kokain im Blut gehabt haben soll, hatte sie sich Ende Mai zu einem Entzug entschlossen. Nach einem Monat in „Promises“ will die 21-Jährige nun ihr ganzes Leben ändern und habe nach Medienberichten bereits ihre Wohnung in den Sierra Towers in Los Angeles räumen lassen. Der Grund: In den Türmen würden nur Partys gefeiert – und von denen will sich Lindsay künftig fernhalten.

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol