Fr, 21. September 2018

Siegfried Feldbaumer

17.01.2018 16:45

Bad Radkersburg: Thermenchef zieht sich zurück

Zuerst die vollständige Modernisierung der Parktherme, dann der Neubau des Gesundheitszentrums, und heuer soll das Nachfolgeprojekt am Standort des alten Kurzentrums feststehen: Für Geschäftsführer Siegfried Feldbaumer ist damit nach acht Jahren seine Arbeit in Bad Radkersburg abgeschlossen.

"Ich werde mich bis Jahresende zurückziehen", sagt Feldbaumer. Auf das Geschaffene kann er zufrieden zurückblicken: Ende 2012 wurde der Umbau der Parktherme abgeschlossen, mit dem neuen Kurzentrum direkt bei der Therme folgte bis zum Vorjahr ein weiteres Großvorhaben. "Wir konnten das Budget sogar um 508.000 Euro unterschreiten", freut sich Feldbaumer.

Die Liegenschaft des alten Kurzentrums wird verkauft. Laut Feldbaumer gibt es einige Interessenten, bis Ende Mai folgen verbindliche Angebote, Mitte des Jahres soll der Käufer feststehen. Im Idealfall ergänzt dieser das Gesundheitsangebot in Bad Radkersburg (und hilft, das lokale LKH abzusichern).

Die Entscheidung darüber, wer Feldbaumer nachfolgt, trifft der Eigentümer der Parktherme: die Stadtgemeinde Bad Radkersburg, sprich der Gemeinderat.

Jakob Traby, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.