Mi, 18. Juli 2018

Kalsdorf

17.01.2018 09:10

17-Jähriger am Heimweg überfallen

Auf dem Heimweg von seiner Arbeit wurde am Montagabend ein 17-Jähriger in der Kalsdorfer Bahnhofstraße überfallen. Einer der beiden Unbekannten umklammerte ihn am Hals und forderte "Bares". Der junge Mann konnte sich aber mit einem Faustschlag und Tritten befreien.

Eigentlich wollte der 17-jährige Kalsdorfer gegen 17.45 Uhr von der Arbeit nach Hause gehen, als er plötzlich in der Bahnhofstraße von zwei unbekannten jungen Männern zwischen 16 und 20 Jahren überfallen wurde. "Geld her!", forderte einer der beiden und umklammerte ihn von hinten am Hals. Sein Komplize stand währenddessen daneben und beobachtete die Situation. Der 17-Jährige ließ sich aber nicht einschüchtern. So gelang es ihm, seine Peiniger mit einem Faustschlag und Fußtritten zu bekämpfen. Ohne Beute traten sie die Flucht an. Das Opfer hatte sich durch das Abwehren leichte Verletzungen am Armgelenk zugezogen.

Die Polizei Kalsdorf sucht nun nach den Tätern: Beide sind etwa 180 Zentimeter groß und trugen jeweils schwarze Jacken. Während einer eher von schmaler Statur war und eine schwarze Haube hatte, erschien der andere recht muskulös. Außerdem hatte er einen auffallend roten Kapuzenpullover und Schuhe der Marke "Nike" an. Hinweise: 059133/6142.

Monika Krisper, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.