Mi, 22. August 2018

Mit neuem Rezept

05.01.2018 17:02

Villacher Narren mit den XXXL-Politikermasken!

Nach dem turbulenten Jahr 2017 haben bei der Villacher Faschingsgilde die Köpfe geraucht, um wieder zur alten Höchstform zurückzufinden. Bei der Premiere am Freitag wurden neue (Nachwuchs-)Darsteller präsentiert. Ein Eyechatcher: die Politiker-Masken aus der TV-Werbung!

"Wir waren kritischer bei der Wahl der Nummern und haben neue Talente entdeckt", so Neo-Kanzler Kuno Kunz. Schon bei der Premiere fielen einige Sketches auf - wie "Die Wahl der Qual" - (mit Masken aus der XXXLutz-Werbung) oder "Gute Nacht Österreich" mit Moderator Marco Ente.

Auch im Fernsehen will man am Faschingsdienstag mehr Pointen servieren: "Früher wurden ja oft gute Nummern raus geschnitten, nur weil sie lokal aufgebaut waren - das spielt keine Rolle mehr", so Regisseur Volker Grohskopf.

Christian Rosenzopf, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.