Pilotprojekt

Fressnapf-Aktionstag am 8. Dezember voller Erfolg

Die Tierfachhandelskette Fressnapf sammelt in jeder Filiale Futter für notleidende Tiere. Mit einem österreichweiten Aktionstag stellte das Unternehmen seine "Fressnapf hilft!"-Initiative in den Mittelpunkt: Am 8. Dezember öffnete Fressnapf für eine große Tierschutz-Aktion in ganz Österreich seine Filialen.

In über 90 Fressnapf-Märkten im ganzen Land wurden Tierfutter und Sachspenden für Tiere in Not gesammelt und Kunden über den regionalen Tierschutz informiert. In einer noch nie dagewesenen Aktion kooperierte die Tierfachhandelskette mit vielen Tierheimen, Tierschutzvereinen und -organisationen in allen Bundesländern.

Tierschutz vor Ort fördern
Am 8. Dezember, dem gesetzlichen Feiertag Mariä Empfängnis, sperrten die Fressnapf-Märkte in Österreich für den guten Zweck auf: In über 90 Filialen wurden Tierfutter und Sachspenden gesammelt. Die Tierschützer präsentierten in und vor den Filialen ihrer Region ihre Arbeit und informierten Kunden über wichtige Tierschutzprojekte in ihrer Nachbarschaft. "Wir sind sehr stolz, dass wir gemeinsam eine so große Hilfsaktion gestemmt haben. Ich bedanke mich bei den Vereinen und ihren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und natürlich bei unseren Kundinnen und Kunden, ohne deren Großzügigkeit der schöne Erfolg nicht möglich gewesen wäre", betont Fressnapf-Geschäftsführer Hermann Aigner.

Bei Fressnapf Österreich wird das soziale Engagement im Tierschutz und die Unterstützung des Zusammenlebens zwischen Mensch und Tier groß geschrieben. Im Rahmen der Initiative "Fressnapf hilft!" wird besonders der regionale Tierschutz gefördert. So konnten durch die Spenden der Fressnapf-Kunden in den letzten drei Jahren rund 543 Tonnen Tierfutter aus den Futterspendenboxen in den Filialen an regionale Tierschutzeinrichtungen übergeben werden.

Pilotprojekt war ein voller Erfolg
Die große Tierfutter-Spendenaktion am 8. Dezember stand unter dem Motto "Gemeinsam spenden - TIER zuliebe" und sei von Kunden und Tierschützern sehr gut angenommen worden, so das Unternehmen in einer Aussendung. Nach dem Erfolg des Pilotprojekts wird Fressnapf Österreich auch nächstes Jahr den 8. Dezember nützen, um auf regionale Tierhilfe aufmerksam zu machen. "Unterstützung für notleidende Tiere kennt keine Jahreszeit, aber große Aktionstage helfen den regionalen Tierschutz vielen Menschen in Erinnerung zu rufen", so Hermann Aigner.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen