"Update Aquatic"

"Minecraft" erobert 2018 den Grund der Ozeane

Spiele
21.11.2017 09:00

Das Entwicklerstudio Mojang hat große Pläne für sein beliebtes Bauklotz-Spiel "Minecraft". 2018 will man den Spielern mit einem großen neuen Update - dem "Update Aquatic" - die Möglichkeit geben, im Spiel den Grund der Ozeane zu erschließen und auf Tuchfühlung mit Delfinen zu gehen. Ebenfalls 2018 soll es außerdem endlich ein Grafik-Facelifting für das 2011 erschienene Game geben.

Das haben die "Minecraft"-Entwickler von Mojang kürzlich auf der hauseigenen Messe "MineCon Earth 2017" verraten. Das Unterwasser-Update soll weitläufige Gebiete am Meeresgrund ins Spiel bringen, in denen die Fans Riffe und Schiffswracks erforschen, mit Delfinen spielen und mittels Dreizack gegen gefährlicheres Meeresgetier kämpfen können.

Das Update werde 2018 ungefähr zeitgleich für alle Plattformen erscheinen, auf die "Minecraft" bisher portiert wurde, sagt Jens Bergenstein, einer der "Minecraft"-Chefdesigner. Das kultige Bauklotz-Spiel gibt es für Windows-PCs, die Mobilplattformen Android und iOS sowie für alle gängigen Konsolen: PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii U, Nintendo Switch.

2018 bekommt "Minecraft" auch bessere Grafik
Neben Unterwasserwelten soll "Minecraft" 2018 noch ein weiteres neues Extra erhalten: bessere Grafik. Laut einem Bericht des IT-Portals "The Daily Dot" wollen die "Minecraft"-Macher dem Game nächstes Jahr ein optisches Facelifting verpassen und die momentan doch recht pixelige Grafik deutlich aufhübschen.

Das 2011 erschienene "Minecraft" ist eine beispiellose Gaming-Erfolgsgeschichte. Das kreative und gewaltlose Spielprinzip lockt Erwachsene ebenso wie Kinder vor den Bildschirm und hat sich in den letzten sechs Jahren millionenfach verkauft. Der enorme Erfolg rief im September 2014 Microsoft auf den Plan. Der Redmonder Softwaregigant kaufte den "Minecraft"-Entwickler Mojang für 2,5 Milliarden US-Dollar und machte die Erfinder des Games zu reichen Männern.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)
(Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)
Kreuzworträtsel (Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)



Kostenlose Spiele