Mi, 19. September 2018

Klagenfurt & Villach

29.09.2017 07:07

Neue Allianz der Kärntner Hauptstädte

Wer regiert im Eishockey? Wer kann besser Fasching? Wer hat den höchsten Kirchturm? Seit Jahrzehnten verbindet Klagenfurt und Villach eine Rivalität. Doch die Geschichte könnte neu geschrieben werden: Die beiden Städte wollen ab sofort eng kooperieren und damit den Kärntner Zentralraum neu beleben.

"Die Aufgaben für die Städte werden immer umfangreicher, wir wollen daher die Stärken beider Städte bündeln, damit wir mit zwei Lokomotiven das Land gemeinsam voranbringen", so beschreibt Villachs Bürgermeister Günther Albel die Städtepartnerschaft.

Dabei geht es nicht nur um die beiden Städte selbst, denn auch die Gemeinden zwischen den Klagenfurt und Villach werden in die neue Allianz einbezogen, damit der ganze Kärntner Zentralraum zu einer neuen Drehscheibe wird.

"In diesem Raum leben 285.000 Einwohner. Wir wollen die Rivalitäten überwinden, ein neues Wir-Gefühl schaffen und viele gemeinsame Aktionen umsetzen. Das ist der beste Motor für das ganze Land", meint Klagenfurts Stadtchefin Maria-Luise Mathiaschitz.

Zu den ersten Plänen zählen ein einheitliches Öffi-Ticket für die Tausenden Pendler zwischen den Städten sowie Kooperationen bei Bildung, Kultur, Sport und bei Betriebsansiedelungen. Die Projekte werden nun in Arbeitsgruppen entwickelt.

Auch gemeinsame Veranstaltungen - wie ein Städtelauf von Klagenfurt nach Villach bzw. von Villach nach Klagenfurt - stehen auf der Agenda.

"Bisher haben beide Städte hauptsächlich für sich agiert. Der Entschluss zu einer neuen Kooperation und zur Belebung des Zentralraumes ist ganz im Sinne der Bürger, die mit der Rivalität mehrheitlich nichts anfangen können", sagt Kommunikationsexperte Peter Plaikner (Impact), der extra eine Studie für den "Zentralraum" und die beiden Städte erstellen ließ.

Auch die Außendarstellung Kärntens könnte damit neu definiert werden. Plaikner: "Schließlich zählt der Kärntner Zentralraum zu den Top-Five-Regionen in Österreich." Über den Projektnamen ("Kärntner Zentralraum") könnte aber noch diskutiert werden, wie Plaikner schmunzelnd hinzufügte.

Auch "Krone"-Leser sind aufgerufen: Welche Ideen und Veranstaltungen könnten von beiden Städten gemeinsam umgesetzt werden? Wie könnte man den "Kärntner Zentralraum" rund um Klagenfurt und Villach in Zukunft nennen? Schreiben Sie uns einen Kommentar (unten) oder diskutieren Sie mit auf unserer Facebook-Seite!


von Christian Rosenzopf, "Kärntner Krone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Gegen Paris
3:2 - Klopps Liverpool siegt in letzter Minute
Fußball International
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix
Zweite deutsche Liga
Salzburg-Leihgabe Hwang schießt HSV zum Sieg
Fußball International
Rückzug als Parteichef
Kern wird SPÖ-Spitzenkandidat bei Europawahl
Österreich
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International
Perfekter CL-Start
Krasse Messi-Gala bei 4:0-Triumph des FC Barcelona
Fußball International
Nach Ekel-Attacke
Vier Spiele Sperre für Juve-Spucker Douglas Costa
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.