Do, 21. Juni 2018

Kurioser Fauxpas

22.09.2017 11:42

Fink "entlassen": Patzer von deutschem Medium!

Locker in die dritte Cup-Runde eingezogen, dritter Platz in der Bundesliga mit lediglich vier Punkten Rückstand auf Tabellenführer Sturm Graz - eigentlich gibt es keinen Grund, die Arbeit von Thorsten Fink bei der Austria zu hinterfragen. Ein deutsches Medium sieht das anscheinend anders und schreibt von der Entlassung des Trainers der "Veilchen". (Im Video oben sehen Sie die Highlights vom 5:1-Kantersieg der Austria gegen St. Pölten!)

Das Medium "sport.de" fragte Fink zu seinem Ex-Teamkollegen Hasan Salihamidzic, der derzeit als Sportdirektor eine turbulente Phase beim deutschen Rekordmeister durchlebt. Dabei zitierte die Zeitung Austria-Coach Fink und sprach dabei vom "zuletzt bei Austria Wien entlassenen Coach".

Ein kurioser Fauxpas. Denn Fink wird auch am Wochenende im Hit gegen Salzburg (Sonntag 16.30 Uhr live im sportkrone.at-Ticker) auf der Trainerbank der Austria sitzen. "Wir sind gut drauf, befinden uns in einer sehr positiven Phase. Wir brauchen gegen Red Bull sicher eine Top-Leistung, aber wir haben das nötige Selbstvertrauen, um dort zu bestehen."

Warum das deutsche Sportmedium an eine Entlassung von Fink glaubt, ist nicht bekannt. Über den "Schreibpatzer" konnte Fink nur lachen …

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.