Sa, 23. Juni 2018

50.000 Hängeleuchten

19.09.2017 12:22

Wien rüstet Straßenbeleuchtung auf LED-Lampen um

Wien startet noch im Herbst mit der im Vorjahr angekündigten Umrüstung von 50.000 Straßenlampen auf LED-Technik. Betroffen sind alle sogenannten Seilhängeleuchten - ausgenommen jene in historischen Bereichen oder Schutzzonen. Der Energieverbrauch könne so um mehr als 60 Prozent reduziert werden, informierten Planungsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) und MA 33 ("Wien leuchtet").

Der Tausch der Lampen soll 2020 abgeschlossen sein. Die Helligkeit betreffend, soll es keinen merkbaren Unterschied geben. "Die neuen Leuchtentypen verfügen über die gleiche Lichtfarbe und vergleichbare lichttechnische Eigenschaften", wurde in einer Aussendung versprochen. Allerdings erlaube es die neue Technologie, Kreuzungen oder Zebrastreifen gezielter auszuleuchten. Gleichzeitig verringere sich dadurch die "Lichtverschmutzung", also die Aufhellung des Nachthimmels, sowie die teils störende Beleuchtung von Hausfassaden.

Die neuen Lampen sind laut Stadt außerdem wartungsärmer und damit langfristig kostengünstiger. Von aktuell 154.000 Leuchten in Wien gehören rund 50.000 zu den Seilhängeleuchten.

Kritik kommt indes von den vier ÖVP-Bezirkschefs in Wien. Sie sprechen sich zwar für eine umweltfreundliche Variante aus, vor einem flächendeckenden Tausch solle es allerdings einen Testbetrieb mit unterschiedlichen Lichtfarben geben - nicht zuletzt, um das Flair in den einzelnen Grätzeln zu wahren, forderte Veronika Mickel-Göttfert (Josefstadt) auch im Namen von Markus Figl (Innere Stadt), Silke Kobald (Hietzing) und Adolf Tiller (Döbling).

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.