Sa, 23. Juni 2018

Neue Aufgabe

15.09.2017 15:52

Marsrover "Curiosity" klettert auf 65-Meter-Berg

Der Marsrover "Curiosity" erklimmt neue Höhen: 65 Meter - so viel wie etwa 20 Stockwerke eines Hauses - werde der Roboter in den kommenden Wochen erklimmen, um auf einen Bergrücken zu gelangen, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit. Dafür werde "Curiosity" (Neugier) mehrere kürzere Fahrten unternehmen und insgesamt etwa 570 Meter zurücklegen.

"Steile Klippen sind wunderbar, um die geografische Schichtenbildung zu zeigen, aber nicht so gut, um hochzufahren", sagte NASA-Managerin Abigail Fraeman laut Mitteilung. Der Bergrücken des Mount Sharp enthält nach ersten Erkenntnissen der NASA-Forscher unter anderem Eisenoxid. Von den Erkundungen des Rovers erhoffen sich die Wissenschaftler neue Erkenntnisse über die Entstehung des Planeten.

Rover rollt schon mehr als fünf Jahre am Mars
"Curiosity" war 2012 auf dem Mars gelandet und sucht dort nach Spuren von früherem Leben. Er ist mit fast 900 Kilogramm und drei mal 2,8 Metern der größte mobile Forschungsroboter, der bisher auf den Roten Planeten geschickt wurde. Ursprünglich war die Mission nur auf zwei Jahre angelegt, inzwischen rollt der Rover aber schon seit mehr als fünf Jahren auf dem Mars herum.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.