Riesiger Ansturm

Geschäfte florieren auch ohne Sonntag

„Schöner können wir uns das Weihnachtsgeschäft nicht vorstellen“, jubeln Oberösterreichs Händler über ihre Umsätze am verlängerten Einkaufs-Wochenende. Gibt´s da noch Bedarf für zusätzliche Öffnungszeiten am Sonntag? „Nein“, sagt als einer der ersten Handelsgiganten der Steyrer „Fotolöwe“ Robert Hartlauer.

„Ich glaube, dass der Sonntag der Tag der Familie ist und für alle Christen auch der Tag des Herrn“, erklärt Hartlauer dezidiert, dass er die Geschäfte seiner Kette nicht aufsperren wird: „Außerdem würde es in meiner Branche zu keiner Umsatzsteigerung führen.“

Sie scheint angesichts der Bilanz des Doppelpack-Geschäfts am Feiertag und Samstag auch kaum noch möglich. „Der Euro dürfte bei den Kunden locker sitzen“, freut sich Peter Jungreithmair vom Stadtmarketing Wels. „Die Umsätze des Vorjahres wurden übertroffen“, bestätigt Handels-Obmann Franz Penz für ganz Oberösterreich.

Profitiert haben davon nicht nur Einkaufszentren und Geschäftsstraßen der großen Städte. „Die Umsätze sind heuer viel besser“, sagt etwa auch Textil-Einzelhändler Christian Auer aus Gallneukirchen.

 

 

Foto: Horst Einöder

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol