Mo, 24. September 2018

Weibliche Begleitung

03.09.2017 12:12

Bill Gates: Auf ein Steak im Strandcafé in Wien

Bill Gates ist am Samstag auf Visite in Wien gewesen und hat im Strandcafé an der Alten Donau ein Steak gegessen. An seiner Seite: Tochter Jennifer. Der reichste Mann der Welt gewährte dem Personal freundlich Selfies und verschwand so unauffällig, wie er gekommen war, wie es vom Strandcafé am Sonntag hieß.

"Helle Aufregung" habe am Samstag unter der Belegschaft der Ripperl-Hochburg an der Alten Donau geherrscht, als "ein unscheinbarer Mann, bekleidet mit blauem Pulli und Baseball-Cap, in einer stillen Ecke des Strandcafés Platz nahm". Als dann noch drei "auffällig unauffällige" Herren in Schwarz jede Ecke des Lokals in Augenschein genommen hätten und vor dem Tisch des geheimnisvollen Besuchers auf und ab patrouilliert seien, sei allen klar gewesen: Der reichste Mann der Welt ist inkognito in Wien und besucht heimlich das Altwiener Traditionslokal in der Florian-Berndl-Gasse.

Filetsteak für Bill, Zander und Grüntee für die Begleitung
Und was bestellt man so als US-Multi-Multi-Milliardär (72 Milliarden Euro Privatvermögen)? Natürlich Filetsteak mit roter Sauce und Salat. Danach stärkte sich Gates mit einem verlängerten schwarzen Kaffee. Seine Begleitung - Tochter Jennifer - wählte fangfrischen Zander und einen Grüntee.

Stellt sich jetzt nur noch die Frage, wie bezahlt eigentlich ein Computergott wie Gates? Mit Kreditkarte oder schon mit Bitcoins? Falsch! Der Mann zahlt nicht, er lässt bezahlen. Die Rechnung wurde von einem Bodyguard in Cash beglichen - ein saftiges Trinkgeld sowie ein Selfie mit dem Team waren im Preis mit dabei, so das Café via Robin Consult.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.