Sorge um die Welt

Papst und Patriarch: “Hört den Schrei der Erde!”

Ausland
01.09.2017 14:10

Papst Franziskus und der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. haben sich erstmals zu einem gemeinsamen Appell entschlossen: Die Welt ist in Gefahr! Gemeinsam formulieren sie einen "dringenden Aufruf" an die Menschheit: "Ändert euren Lebensstil, die Lust, den Planeten auszubeuten!"

An Verantwortungsträger in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur richteten beide Kirchenoberhäupter aus der Sorge um die Bewahrung der Schöpfung den dringenden Appell, "den Schrei der Erde" zu hören. Sie kritisieren die "unersättliche Lust, die begrenzten Ressourcen des Planeten zu manipulieren und zu kontrollieren", sowie eine "Gier nach grenzenlosem Gewinn an den Märkten".

(Bild: APA/dpa/Patrick Pleu)

Eine solche Sicht von Natur als Privatbesitz habe tragische und dauerhafte Folgen, schreiben beide Kirchenführer. Die Auswirkung des Klimawandels gehe vor allem zu Lasten der Armen. Ohne gemeinsame Antwort könne es keine "echte und nachhaltige Lösung zur Veränderung der ökologischen Krise und des Klimawandels" geben.

Video aus dem Archiv: US-Austritt aus dem Klimaabkommen

Kurt Seinitz, Kronen Zeitung/red

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele