30.08.2017 16:25 |

Romanverfilmung

"Jugend ohne Gott": Ab ins Brutalo-Zeltlager

Moral ist entbehrlich, Effizienz ist alles. Mit diesen Leitbildern wächst Zach (Jannis Niewöhner) auf. Er zählt zur Elite junger Bildungsbürger, die in einem Hochleistungscamp um einen begehrten Ausbildungsplatz an einer Top-Uni rittern. Im Grunde seines Herzens widerstrebt ihm der Erfolgsdruck. Und er bewundert die rebellische Ewa (Emilia Schüle), die autark im Wald lebt und zu den Illegalen zählt. Durch ein dramatisches Ereignis gerät alles aus dem Lot.

Der titelgebende Roman von Ödön von Horváth erschien vor dem Zweiten Weltkrieg, war im Dritten Reich verboten und beschreibt die Machtstrukturen eines autoritären Systems.

Regisseur Alain Gsponer macht aus dem antifaschistischen Klassiker eine düstere Allegorie auf die moderne seelenlose Leistungsgesellschaft, atmosphärisch orientiert an filmischen SciFi-Vorbildern wie "Die Bestimmung" oder "Die Tribute von Panem". Toll besetzt, recht verschachtelt. Eine beklemmende Vision.

Kinostart von "Jugend ohne Gott": 1. September.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol