14.08.2017 19:35 |

Ladegerät fing Feuer

Verwüstung nach nächtlichem Hausbrand in NÖ

In Niederösterreich ist es in der Nacht auf Montag zu einem Brand eines Einfamilienhauses in Gänserndorf gekommen. Eine Katze kam in den Flammen ums Leben, die Hausbesitzer konnten sich ins Freie retten und blieben unverletzt. Die Wohnräume wurden stark beschädigt.

Gegen 2 Uhr alarmierten die Bewohner die Feuerwehr. Die Helfer löschten die Flammen unter Atemschutz, die Arbeiten waren nach Polizeiangaben gegen 4.30 Uhr beendet. Das Ehepaar blieb unverletzt. Eine Katze konnte jedoch nicht mehr gerettet werden, teilte die FF Gänserndorf mit.

Ursache für das Feuer dürfte nachden ersten Ermittlungsergebnissen ein angestecktes Batterieladegerät sein. Bei den Lösch-und Aufräumarbeiten standen rund 30 Feuerwehrmitglieder mit fünf Fahrzeugen im Einsatz.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol