Di, 14. August 2018

Nach Notfall

14.08.2017 09:43

Spenden-Appell an Tierfreunde vom Krankenbett aus

Die aufopfernde Arbeit ist ihr wohl zu viel geworden. Rastlos setzte sich Tina Rosner aus Nickelsdorf beinahe rund um die Uhr für herrenlose, ausgesetzte und verletzte Tiere ein. Jetzt erlitt die unermüdliche Helferin einen Herzinfarkt. Ihre Schützlinge benötigen aber weiterhin Betreuung, das Geld dafür geht jedoch aus.

Von verstoßenen Hunden über ausgesetzte Katzen bis zu Mini-Schwein "Happy" - ein buntes Sammelsurium an tierischen Gesellen hielt Tina Rosner Tag für Tag auf Trab. Stets kümmerte sie sich sorgsam um allerlei vierbeinige und gefiederte Findlinge. Oft holten sie ihre Schützlinge schon um 3.30 Uhr in der Früh aus den Federn - wenn etwa der kecke Papagei "Franky" seinen Schnabel nicht mehr halten konnte. Die Betreiberin des Vereins Tiere in Not verzagte aber nie: "Das mache ich gerne." Auch Rückschläge wie ein Brand, der Ende 2014 das ganze Lager ihres karitativen Flohmarktes vernichtet hatte, steckte die Helferin weg.

Herzinfarkt warf Tierschützerin aus der Bahn
Jetzt warf Tina Rosner jedoch ein Herzinfarkt gewaltig aus der Bahn. Zwei Operationen musste die Patientin bereits über sich ergehen lassen. Schonung ist ärztlich verordnet. Trotz der Sorgen um die eigene Gesundheit bereitet der Tierfreundin das Wohl ihrer Schützlinge fast noch mehr Kopfzerbrechen. Denn das Geld in der Vereinskassa ist knapp, die Finanzierung der Betreuung von Katze, Hund & Co. wackelt. Vom Krankenbett aus bittet nun Tina Rosner um Spenden.

Spendenkonto bei der Raiffeisenbank Dreiländereck Bgld-Nord, IBAN: AT52 3303 8000 0381 8473

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).