07.08.2017 16:50 |

Pensionierungswelle

Düstere Prognosen: Immer mehr Orte ohne Hausarzt

Den Bergdoktor, den Hausarzt in der Dorfpraxis oder den vertrauten Mediziner im Gemeindebau wird es bald nicht mehr geben. Insgesamt 67 Kassen-Praxen für Allgemeinmediziner standen im März in Österreich leer - Tendenz steigend. Nachfolger für Hausärzte sind kaum noch zu finden.

"Wir stehen vor einem Dilemma", sagt Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres. Seine Prognosen sind düster: Das bewährte System der flächendeckenden Hausärzte-Versorgung könnte schon bald der Vergangenheit angehören. Zu wenig Geld, keine Abgeltung von Sonderleistungen, enormer Druck, wirtschaftliches Risiko. "Wer von unseren Nachwuchs-Allgemeinmedizinern will sich das antun? Die Jungen werden Fachärzte, verdienen besser und genießen mehr Prestige."

Vier von zehn Medizinabsolventen verlassen das Land, um Karriere zu machen, statt Hausarzt zu werden. Andreas Obermaier, Direktor der Wiener Gebietskrankenkasse, wollte den Vorwurf "schlechter Kassenverträge" im Ö1-Interview nicht auf sich sitzen lassen: "Die sind nicht unattraktiv." Durchschnittlich bekomme ein Allgemeinmediziner im Jahr 286.000 Euro (Brutto) von der Kasse ausbezahlt.

Fakt ist: Dem Land droht ein dramatischer Ärztemangel. Eine Pensionierungswelle steht kurz bevor. Szekeres: "60 Prozent von 14.000 Allgemeinmedizinern gehen in den kommenden Jahren in Pension."

Sandra Ramsauer, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Oktober 2020
Wetter Symbol