Sa, 19. Jänner 2019

"Neuer" Look

21.05.2017 15:45

Ex-Nixe Pamela Anderson völlig verbotoxt in Cannes

Huch, was ist denn da passiert? So mancher musste wohl zweimal hinsehen, um Ex-"Baywatch"-Nixe Pamela Anderson auf dem roten Teppich in Cannes wiederzuerkennen. Denn die Blondine überraschte dort mit einem "neuen" Look, trug die blonde Wallemähne streng zurückgegelt und legte den Fokus so auf ihr Gesicht, das sie nahezu faltenfrei den Kameralinsen der Fotografen präsentierte. Hat sich da etwa jemand vor dem großen Auftritt einer kleinen "Verjüngungskur" unterzogen?

Noch vor wenigen Wochen plauderte Ex-"Baywatch"-Nixe Pamela Anderson - fleischgewordener Traum des männlichen Geschlechts in den 90er-Jahren - offen über Körper und Selbstwahrnehmung, beteuerte, sich wohl in ihrer Haut zu fühlen. Gleichzeitig aber gab die Blondine auch zu, gerne ihr Aussehen zu verändern. Und das zeigte sich auch bei den Filmfestspielen in Cannes - über das Ergebnis lässt sich allerdings - bekannterweise - streiten.

Anderson schwebte in einem schwarzen Kleid mit - gewohnt - verführerisch ausladendem Dekolleté über den roten Teppich, zeigte sich mit mondänen, detailreichen Goldohrringe - im Fokus stand bei ihrem Auftritt aber wohl etwas ganz Anderes.

Zwar präsentierte sich die Blondine mit breitem, gewinnendem Lächeln im Blitzlichtgewitter - ihr Gesicht allerdings wirkte maskenhaft, nahezu erstarrt. Hat sich die Nixe etwa vorab bei ihrem Arzt des Vertrauens ein wenig "glattbügeln" und aufpolstern lassen - oder war's am Ende doch nur die "neue" Gel-Frisur? Entscheiden Sie am besten selbst.

Archivaufnahmen von Pamela Anderson:

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Star sagt Sorry
Neuer China-Klub bietet 40 Millionen für „Arnie“
Fußball International
Bei Hoffenheim
Sieg! Eiskalte Bayern starten die Dortmund-Jagd
Fußball International
Trotz Wiederwahl
Knalleffekt! Lustenau-Boss Nagel tritt zurück
Fußball International
Transfer perfekt
Kainz zu Köln-Deal: „Freue mich auf neues Kapitel“
Fußball International
Sturm nur Remis
Salzburg startet mit Tor-Gala in Testspielserie
Fußball National
Neue Kampagne
Rapid-Gegner Inter reagiert auf Affenlaute
Fußball International
Geheime Details
Mourinho zu Klub-Boss: „Zahle und rede nicht“
Fußball International
Levante-Beschwerde
Protest abgelehnt! Barcelona bleibt im Cup-Bewerb
Fußball International
Keine Versteigerungen
Post verkauft unzustellbare Pakete an Mitarbeiter
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.