Di, 11. Dezember 2018

War es Tierquälerei?

25.01.2017 10:23

Landwirt erschoss drei Pferde: Ermittlungen laufen

Tierschutz-Alarm im Bezirk Oberwart. Nachdem drei Pferde von ihrem Besitzer per Revolver erschossen wurden, ermittelt nun die Polizei bezüglich der Hintergründe. Zwei der Tiere sollen bereits sehr alt gewesen sein, das dritte wies Verletzungen am Fuß auf. Hinweise sind aber derzeit noch Mangelware.

Als Tierheilpraktiker gab sich ein Hobby-Landwirt (66) gegenüber den Ermittlern aus. Ihm wird vorgeworfen, seine Pferde vernachlässigt und anschließend mit seinem Revolver kaltblütig getötet zu haben. Bereits Ende 2016 habe der Mann die Kadaver an die Tierkörperverwertung übergeben.

"Die Sachlage ist mysteriös"
Zwei Stuten waren bereits im fortgeschrittenen Alter (24 und 27 Jahre), und ein Hengst wies Verletzungen am Vorderfuß auf. Nachdem die Amtstierärztin ihre Untersuchungen abgeschlossen hatte, erstattete sie Anzeige. Laut den Behörden gestalten sich die Ermittlungen schwierig. "Die Sachlage ist mysteriös, die Einvernahmen laufen", so ein Polizist. Jedenfalls soll die Tatwaffe ordentlich registriert sein, und der Landwirt besitze auch einen gültigen Waffenpass, heißt es.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Auch Ronaldo zweifelt
„Ibra“ wittert Verschwörung bei Weltfußballer-Wahl
Fußball International
In Thailand in Haft
Geflüchtetem Kicker drohen Abschiebung und Folter
Fußball International
„Dancing Stars“:
Görgl bestätigt, Ernst tanzt mit einer Frau
Video Stars & Society
Großzügig „investiert“
37,7 Mafia-Millionen in Österreich sichergestellt
Tirol
Der Duft von Erfolg
Diese Parfums verwenden die Stars wirklich
Beauty & Pflege
Start im März
Hammerlos! U21-Team kracht in EM-Quali auf England
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.