Fr, 21. September 2018

Mahlzeit!

13.02.2017 14:34

Top 5: Die besten Apps für gutes Essen

Ein Handy bietet jede Menge Erleichterung, nicht nur in Punkto Terminplanung, sondern auch im Alltag. Von der Restaurant-Suche bis zum Last-Minute-Deal: City4U hat die fünf besten Food-Apps im Überblick ...

#1. Wogo
Der Markt für Empfehlungsportale und Restaurant-Suchmaschinen ist stark umkämpft. Das österreichische Start-Up Unternehmen "Wogo" lässt sich davon nicht aufhalten und bietet eine Such-Plattform für Lokale um als Schnittstelle zwischen Gast und Gastronom zu fungieren. In ihrer App bieten sie Lokale, Mittagsmenüs, Öffnungszeiten und alle wichtigen Informationen auf einen Blick. Insgesamt stehen in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Liechtenstein und Slowenien schon über 300.000 Lokale zu Verfügung.
Kosten: Gratis
Erhältlich auf:iTunes

#2. vanilla bean
Speziell für die vegetarischen Freunde: Vanilla Bean. Die preisgekrönte Restaurantführer-App zeigt die besten pflanzlichen Lokale in der Umgebung. Egal, ob Rohkost, regional, Laktose-, Bio oder Glutenfrei: "vanilla bean" weiß, wo es dem grünen Gaumen schmeckt. Fotos sowie Bewertungen der Community helfen bei der Location-Auswahl.
Kosten: Gratis
Erhältlich auf:iTunes, Android

#3. heuteausgsteckt.at
HeuteAusgsteckt.at ist Österreichs größtes und aktuellstes Heurigen- und Buschenschanken - Verzeichnis. Veranstaltungen und Aktionen in der gewünschten Region können schnell und einfach gefunden werden. Top: Dank eingebauter Navigation steht auch dem direkten Weg dorthin nichts mehr im Wege.
Kosten: Gratis
Erhältlich auf:iTunes, Android

#4. Dealrally
Mit "Dealrally" wird eine tolle Alternative zur sonst üblichen Stempelkarte geboten und statt Smileys oder Sternchen werden QR-Codes komfortabel mit dem Smartphone gesammelt. Hat man genügend davon zusammen ist das nächste Essen gratis. Top: Die App bringt mittlerweile Vorteile bei über 30 Lokalen in Wien.
Kosten: Gratis
Erhältlich auf:iTunes, Android

#5. To Good To Go
Eine App welche sich gänzlich dem Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung verschrieben hat, ist "Too Good To Go". Teilnehmende Restaurants, Cafés und Bäckereien bieten übriggebliebende Speisen kurz vor Sperrstunde über die App an. Das Tolle: Da diese um einiges kostengünstiger sind spart man nicht nur jede Menge Geld, sondern verringert vor allem auch die Abfallmengen.
Kosten: Gratis
Erhältlich auf: iTunes, Android

Was sagt ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.