Fr, 18. Jänner 2019

Trotz Traum-Bilanz

02.10.2016 21:56

Böses Déjà-vu im Faistenauer Lazarett

Mit Kreuzband- und Muskelfaserriss zum Sieg! Einmal mehr überzeugte der einsame Spitzenreiter Faistenau und setzte sich gegen SAK 1b mit 2:1 in der 1. Klasse Nord durch. Der achte Saisonsieg des Aufsteigers wurde aber von zwei schweren Verletzungen überschattet: Zugpferd Patrick Radauer zog sich bei einem Zweikampf einen Kreuz- und Seitenbandriss zu, Teamkollege Robert Itzlinger erlitt zudem einen Muskelfaserriss.

Es war ein schwarzer Tag für Faistenau: Gerade mal 14 Minuten waren gespielt, als die Resch-Crew den ersten Verletzten zu beklagen hatte: Bei einer unglücklichen Kollision mit einem Gegenspieler zog sich Top- Verteidiger Robert Itzlinger einen Muskelfaserriss zu und musste ausgewechselt werden. Die SAK-Fohlen erkannten ihre Chance und gingen per Freistoß in Führung. Nur wenige Minuten später knallte Tormaschine Patrick Radauer das Leder ins Kreuzeck. Kollege Christoph Kloiber legte aus einem Standard nach und besiegelte den 2:1-Auswärtssieg.

Ein versöhnliches Ende war nah - bis Radauer nach einem Zweikampf zu Boden ging und sich vor Schmerzen krümmte. "Ich wusste sofort, dass etwas Schlimmeres ist", bekannte der Jungpapa im Spital. Am Samstag feiert der Goalgetter 29. Geburtstag, erlebt ihn aber wie schon vor neun Jahren im Krankenbett: Damals zog er sich bei einem Spiel einen Nierenriss zu, lag sogar auf der Intensivstation. "Geburtstage sind nicht so meines", nahm es die Teamstütze mit Galgenhumor. Für Radauer ist die Saison gelaufen. Coach Resch nimmt die beiden Ausfälle dennoch gelassen: "Natürlich ist das tragisch, aber wir haben einen breiten Kader." Nicht umsonst kam im Sommer Mario Mrkonjic aus Fuschl, ist mit sieben Goals derzeit treffsicherster Faistenauer.

Durchmarsch kein Thema
Acht Siege gehen bereits auf das Konto der Flachgauer. Höhenflug Fehlanzeige! "Wir wollen einfach in dieser Klasse ankommen. Es kann sich schnell alles ändern", bleibt Resch am Boden. Die Statistik erklärt die Bescheidenheit: Der Allzeitrekord in 50 Jahren Klubgeschichte waren 33 Punkte in der 1. Klasse Nord 2011…

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Auf Nummer sicher
Welche Versicherung braucht mein Eigenheim?
Bauen & Wohnen
„Bright Memory“
Bombast-Shooter aus China begeistert die Welt
Video Digital
Vor Bundesliga-Start
Alaba zuversichtlich: „Wir werden noch Meister“
Fußball International
Auch Hütter ist zurück
Der Freund im Pyjama hält Lindsey bei Laune
Wintersport
Mainz-Legionär im Talk
Phillipp Mwene - Absteiger mit Aufstiegsgarantie
Fußball International
Riesenpanne
Barcelona droht der Ausschluss aus dem Cup!
Fußball International
Alabas Bayern-Analyse
„Wollen einen Sieg nach dem anderen einfahren“
Fußball International
„Meine Beine!“
Prinz Philip (97) von Anwalt aus Wrack gerettet
Video Stars & Society
Tabuthema
Schmerz als Lustkiller
Gesund & Fit

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.