23.09.2016 22:40 |

Erste Liga

Schlusslicht Blau-Weiß Linz entzaubert den LASK

Der LASK hat im Aufstiegskampf der Sky Go Erste Liga einen überraschenden Rückschlag erlitten. Die Truppe von Coach Oliver Glasner verlor am Freitagabend zum Abschluss der elften Runde das Derby gegen das zuvor sieglos gewesene Schlusslicht Blau-Weiß Linz mit 0:2. Darijo Pecirep (43./Elfmeter) und Florian Krennmayr (75.) sorgten auf der Linzer Gugl vor 5.050 Zuschauern für die Entscheidung.

Für den Ligazweiten ging damit eine Serie von sieben ungeschlagenen Spielen mit sechs Siegen zu Ende. Auf der Gugl, die ja nicht die Heimstätte ist, wartet man schon seit drei Partien auf einen vollen Erfolg. Der Vorsprung auf den Dritten Austria Lustenau schmolz auf zwei Punkte. Der nicht aufstiegsberechtigte Leader FC Liefering ist schon vier Zähler voraus.

Blau-Weiß machte auf einmal so viele Punkte wie in der bisherigen Saison und rückte bis auf zwei Zähler an den Vorletzten SV Horn heran. Unter Interimstrainer David Wimleitner wurden vier Zähler geholt. Es könnte trotzdem dessen letztes Spiel gewesen sein, nächste Woche sollen die Gespräche mit Trainerkandidaten intensiviert werden.

Der Außenseiter lieferte im Heimstadion vor allem kämpferisch eine hervorragende Leistung ab und wurde dafür belohnt. Bei der ersten Möglichkeit des LASK stand Blau-Weiß aber auch das Glück zur Seite. Otavio traf nach schöner Einzelaktion die Latte (28.). Goalie Hidajet Hankic ließ sich zudem von einem Ranftl-Halbvolley nicht überraschen (40.). Die Gastgeber kamen erstmals eine Minute später gefährlich vor das Tor und durften gleich jubeln. Nach einem Handspiel und Foul von Rene Gartler im Strafraum, entschied Schiedsrichter Julian Weinberger zurecht auf Elfmeter. Mit Pecirep trat der Gefoulte selbst an, zeigte aber keine Nerven, verwandelte souverän (43.).

Nach dem Seitenwechsel war die Partie noch viel intensiver, der LASK hatte ein Übergewicht, kam aber lange Zeit nur durch Dimitry Imbongo, der einen Kopfball leichtfertig neben das Tor setzte, zu einer Topchance (53.). Für den Letzten ergaben sich im Konter viele Räume, die er auch ausnützte. Krennmayr machte mit einem souveränen Abschluss den Sack zu (75.). "Joker" Christian Falk hätte noch nachlegen müssen, rollte den Ball aber zweimal am langen Eck vorbei (82., 86.).

Gelungene Premiere von Innsbruck-Trainer
Die Premiere von Interimstrainer Thomas Grumser beim FC Wacker Innsbruck ist erfolgreich verlaufen. Die Tiroler setzten sich am Freitag im Spiel eins nach der kurzen Amtszeit des glücklosen Maurizio Jacobacci am Tivoli gegen den Kapfenberger SV knapp 1:0 durch. Es war erst der dritte Saisonsieg für den mit großen Aufstiegsambitionen gestarteten Klub, der nach elf Runden bei zwölf Zählern hält.

Die Innsbrucker sind damit auch wieder die Tiroler Nummer eins, zogen an der WSG Wattens vorbei. Der Aufsteiger trennte sich auswärts vom FAC mit 1:1. Im Aufstiegskampf ist Austria Lustenau nach dem Kapfenberg-Ausrutscher der erste Verfolger des LASK. Die Vorarlberger behielten beim SV Horn verdient mit 3:1 die Oberhand und rückten vor dem Linzer Derby bis auf zwei Zähler an den Tabellenzweiten heran. Horn ist als Vorletzter nach wie vor auf einem Abstiegsplatz zu finden.

Liefering weiter eine Klasse für sich
Ganz vorne ist weiter der FC Liefering eine Klasse für sich. Die "Jungbullen" feierten nach 0:1-Rückstand gegen den SC Wiener Neustadt einen 3:1-Erfolg und sind nach dem achten Saisonsieg weiter als einziges Ligateam ungeschlagen. Zu Hause hat die Truppe von Trainer Thomas Letsch nach dem sechsten Sieg sogar noch eine makellose Bilanz.

Hannes Wolf mit einem Doppelpack (76., 95.) und Xaver Schlager (81.) sorgten in der Schlussphase in Grödig für die Wende. Die Niederösterreicher hatten nach einem Kopfballtor von Sargon Duran (57.) kurze Zeit mit einem Auswärtssieg spekulieren dürfen, sie fielen auf Rang sieben zurück.

Die Innsbruck-Anhänger hatten nach dem Trainerwechsel auf eine Reaktion gehofft, die blieb vor der Pause aber eigentlich aus. Die Tiroler, die Sebastian Siller früh mit einer Knieverletzung verloren, hatten in einer vorerst extrem niveauarmen Partie zwar mehr Ballbesitz, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. In der 26. Minute musste zudem Goalie Pascal Grünwald bei einem Dos-Santos-Abschluss in höchster Not klären.

Die Hausherren wurden erstmals nach einer Standardsituation bei einem Kobleder-Kopfball gefährlich (39.), den Christoph Nicht in seiner 100. Partie parierte. Zwei Minuten später gelang dann aber doch die Führung. Nach einem Lakic-Pesic-Handspiel bei einer Hamzic-Hereingabe gab es zurecht Elfmeter, den Patrik Eler souverän verwandelte. Das vierte Saisontor des Slowenen war entscheidend, da beiden Mannschaften in einer deutlich flotteren und unterhaltsameren zweiten Hälfte die Effizienz fehlte. Wacker blieb somit im Gegensatz zu den vergangenen 14 Partien ohne Gegentor und ist gegen den KSV schon sechs Partien unbesiegt.

Die Austria aus Lustenau wurde ihrer Favoritenrolle in Horn gerecht, die starke Offensivabteilung machte den Unterschied aus. Liga-Toptorschütze Raphael Dwamena mit Tor Nummer acht per Kopf (29.), Ilkay Durmus mit einem wuchtigen Schuss ins kurze Eck (44.) und Jodel Dossou per Kopf (78.) sorgten für klare Verhältnisse. Durmus war der Mann des Spiels, an allen Toren beteiligt. Lustenau ist damit weiter das auswärtsstärkste Team, holte 13 Punkte aus sechs Spielen. Den drei Partien sieglosen Hornern gelang durch Kevin Tano (74.) mit einem sehenswerten Schuss ins Kreuzeck nur Ergebniskosmetik.

Wattens mit fünftem Unentschieden
Der FAC startete gegen Wattens unglücklich, Benjamin Pranter traf schon nach 22 Minuten die Stange. Elf Minuten später leitete der Stürmer mit einer Hereingabe die Führung durch Lukas Katnik ein. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte schlugen die Gastgeber aber in Person von Mario Kröpfl zurück, der nach einer Sahanek-Ecke einköpfelte (45.+2). Der Achte Wattens holte sieben der elf Punkte auswärts, ist mit fünf Unentschieden der Remis-König der Liga.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
17.10.
18.10.
19.10.
20.10.
21.10.
Österreich - Regionalliga Ost
FC Mauerwerk
19.30
SC Wiener Neustadt
Österreich - 2. Liga
BW Linz
19.10
Floridsdorfer AC
SK Austria Klagenfurt
19.10
SV Horn
SKU Amstetten
19.10
SV Lafnitz
SK Vorwärts Steyr
19.10
SC Austria Lustenau
Young Violets FK Austria Wien
19.10
Wacker Innsbruck
Österreich - Regionalliga Ost
SC Neusiedl
19.00
SV STRIPFING
SK Rapid Wien II
19.00
SC Team Wiener Linien
FCM Traiskirchen
19.30
SV Mattersburg II
FC Marchfeld Donauauen
19.30
Bruck/Leitha
ASV Drassburg
19.30
ASK Ebreichsdorf
Österreich - Regionalliga Mitte
TUS Bad Gleichenberg
19.00
SC Kalsdorf
Sturm Graz A
19.00
ATSV Stadl-Paura
FC Wels
19.00
SC Weiz
UVB Vöcklamarkt
19.00
FC Gleisdorf 09
Deutschland - Bundesliga
Eintracht Frankfurt
20.30
Bayer 04 Leverkusen
Spanien - LaLiga
Granada CF
21.00
CA Osasuna
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Galatasaray
19.30
Sivasspor
Belgien - First Division A
Royal Excel Mouscron
20.30
FC Brügge
Russland - Premier League
Republican FC Akhmat Grozny
18.30
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
FC Shakhtar Donetsk
18.00
Kolos Kovalivka
Österreich - Bundesliga
LASK
17.00
SV Mattersburg
SK Sturm Graz
17.00
FC Salzburg
SCR Altach
17.00
FC Admira Wacker Mödling
Österreich - 2. Liga
FC Liefering
14.30
SV Ried
FC Dornbirn 1913
16.00
FC Juniors OÖ
Österreich - Regionalliga Ost
Wiener Viktoria
16.00
Wiener Sportklub
SV Leobendorf
18.00
Admira Wacker II
Österreich - Regionalliga Mitte
Wolfsberger AC (A)
15.00
SV Ried II
Union Gurten
16.00
WSC Hertha
SV Allerheiligen
17.30
Asco Atsv Wolfsberg
USV Weindorf St. Anna am Aigen
19.00
Deutschlandsberger SC
Deutschland - Bundesliga
RB Leipzig
15.30
VfL Wolfsburg
Werder Bremen
15.30
Hertha BSC
Fortuna Düsseldorf
15.30
1. FSV Mainz 05
FC Augsburg
15.30
FC Bayern München
1. FC Union Berlin
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Borussia Mönchengladbach
England - Premier League
Everton FC
13.30
West Ham United
Aston Villa
16.00
Brighton & Hove Albion
AFC Bournemouth
16.00
Norwich City
Chelsea FC
16.00
Newcastle United
Leicester City
16.00
Burnley FC
Tottenham Hotspur
16.00
Watford FC
Wolverhampton Wanderers
16.00
Southampton FC
Crystal Palace
18.30
Manchester City
Spanien - LaLiga
SD Eibar
13.00
FC Barcelona
Atlético Madrid
16.00
CF Valencia
CF Getafe
18.30
CD Leganés
RCD Mallorca
21.00
Real Madrid
Italien - Serie A
SS Lazio Rom
15.00
Atalanta Bergamo
SSC Neapel
18.00
Hellas Verona
Juventus Turin
20.45
Bologna FC
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
17.30
Dijon FCO
Stade Reims
20.00
Montpellier HSC
SCO Angers
20.00
Stade Brestois 29
FC Metz
20.00
FC Nantes
FC Toulouse
20.00
LOSC Lille
Olympique Nimes
20.00
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Antalyaspor
14.00
Genclerbirligi SK
Trabzonspor
16.30
Gazisehir Gaziantep FK
Basaksehir FK
16.30
Göztepe SK
MKE Ankaragucu
19.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
SC Heerenveen
RKC Waalwijk
18.30
Ajax Amsterdam
FC Twente Enschede
19.45
Willem II Tilburg
FC Utrecht
20.45
PSV Eindhoven
VVV Venlo
20.45
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KRC Genk
KV Kortrijk
20.00
SV Zulte Waregem
KV Oostende
20.00
KAS Eupen
KAA Gent
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League 1
Olympiakos Piräus
18.30
OFI Kreta FC
Panaitolikos
19.00
AE Larissa FC
Russland - Premier League
FC Tambov
13.00
FC Ural Jekaterinburg
FC Spartak Moskau
15.30
FC Rubin Kazan
FC Zenit St Petersburg
18.00
FK Rostow
Ukraine - Premier League
Karpaty Lemberg
13.00
FC Lviv
FC Zorya Lugansk
16.00
SFC Desna Tschernihiw
Österreich - Bundesliga
Spusu SKN St. Pölten
14.30
FK Austria Wien
WSG Tirol
14.30
TSV Hartberg
SK Rapid Wien
17.00
Wolfsberger AC
Österreich - 2. Liga
Kapfenberger SV 1919
10.30
Grazer AK
Deutschland - Bundesliga
1. FC Köln
15.30
SC Paderborn 07
TSG 1899 Hoffenheim
18.00
FC Schalke 04
England - Premier League
Manchester United
17.30
Liverpool FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alavés Sad
12.00
RC Celta de Vigo
Real Sociedad
14.00
Real Betis Balompie
RCD Espanyol Barcelona
16.00
CF Villarreal
Athletic Bilbao
18.30
Real Valladolid
FC Sevilla
21.00
UD Levante
Italien - Serie A
US Sassuolo Calcio
12.30
Inter Mailand
Cagliari Calcio
15.00
Spal 2013
UC Sampdoria
15.00
AS Rom
Udinese Calcio
15.00
FC Turin
Parma Calcio 1913 S.r.l.
18.00
Genua CFC
AC Mailand
20.45
US Lecce
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
15.00
AS Saint-Étienne
AS Monaco
17.00
FC Stade Rennes
Olympique Marseille
21.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
13.00
Kasimpasa
Alanyaspor
15.30
Caykur Rizespor
Denizlispor
18.00
Fenerbahce
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
12.15
ADO Den Haag
FC Emmen
14.30
Fortuna Sittard
FC Groningen
14.30
Sparta Rotterdam
Feyenoord Rotterdam
16.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Yellow-Red KV Mechelen
14.30
Royal Antwerpen FC
RSC Anderlecht
18.00
St. Truidense VV
Cercle Brügge
20.00
Royal Charleroi SC
Griechenland - Super League 1
AO Xanthi FC
16.00
Aris Thessaloniki FC
Panionios Athen
16.15
Asteras Tripolis
FC PAOK Thessaloniki
17.00
Lamia
AEK Athen FC
18.30
Volos Nps
Atromitos Athens
18.30
Panathinaikos Athen
Russland - Premier League
FC Orenburg
10.30
FC Krylia Sovetov Samara
FC Ufa
13.00
ZSKA Moskau
FC Arsenal Tula
15.30
PFC Sochi
FC Dinamo Moskau
18.00
FC Krasnodar
Ukraine - Premier League
FC Mariupol
13.00
SC Dnipro-1
FC Dynamo Kiew
16.00
FC Olexandrija
FC Olimpik Donezk
18.30
Vorskla Poltawa
England - Premier League
Sheffield United
21.00
Arsenal FC
Italien - Serie A
Brescia Calcio
20.45
AC Florenz
Türkei - Süper Lig
Atiker Konyaspor 1922
19.00
Malatya Bld Spor

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter