Fr, 22. Juni 2018

Aufsteirern

17.09.2016 21:30

Steirische Klassik: Aufwärmen für den Sonntag

Wenn das Grazer Philharmonische Orchester unter Dirk Kaftan gemeinsam mit Stefanie Werger auftritt, Hunderte Besucher - davon viele in Tracht - am Grazer Hauptplatz lauschen, dann ist Aufsteirern-Zeit. "VolXmusik on Air" begeisterte am Samstagabend und machte viel Lust auf den Höhenpunkt, den großen Aufsteirern-Sonntag.

Beim Aufsteirern-Festival zieht die ganze Steiermark an einem Strang! Bevor Dirndln und Lederhosen heute endgültig die Grazer Innenstadt erobern, nahm am Samstag das Philharmonische Orchester der Oper ganz klassisch - was das Outfit betrifft - auf der Hauptplatz-Bühne Platz. Rechtzeitig vor Beginn verzog sich auch der Regen.

Musikalisch nutzte das Ensemble um Dirigent Dirk Kaftan den "Seitensprung" auf die Open-Air-Bühne freilich für kultige Experimente ganz im Sinne des Auftrages: VolXmusik! Vom Sirtaki aus "Alexis Sorbas" bis zu Ausschnitten aus "Der Nussknacker" von Peter Tschaikowsky spannte sich der weite Bogen.

"So eine klassische Rückendeckung hatte ich noch nie"
Den Weg zurück in die Steiermark - im Vorprogramm überzeugte die Ur-Steirerin Betty O. am Klavier - ebnete dann Stefanie Werger: "Lange hab’ ich nicht überlegen müssen, ob ich mit diesem tollen Orchester auf die Bühne gehen soll - das ist mir wirklich eine Ehre!"

Einige ihrer Erfolgsnummern hat sie auch im Studio mit "zwei, drei Geigern" eingespielt: "Aber so eine klassische Rückendeckung hatte ich noch nie!"

Und damit hatte sie den (vollen) Hauptplatz ganz, ganz schnell auf ihrer Seite. Ja, die Werger ist berühmt! Die Geschichte, wie es dazu kam, erzählt der Evergreen übrigens unter dem Titel "Als ich auszog, berühmt zu werden" auch in Buchform. Im Oktober wird das Werk ausgeliefert, danach folgen Auftritte. "Da gibt’s dann schöne Lieder und wüde G’schichten aus dem Buch!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.