14.09.2006 11:31 |

Nicht festgeschnallt

Sammler verliert Gemälde im Millionenwert

Wohl niemand käme auf die Idee, wertvolle Gemälde auf dem Dachgepäckträger eines Autos zu transportieren. Niemand außer Gordon Syron. Der Australier hievte seine Bilder im Wert von über 890.000 Euro auf sein Autodach - vergaß aber, die Kunstwerke festzuschnallen.

1,5 Millionen australische Dollar hat sich der australische Kunstsammler die Gemälde kosten lassen. Doch Geld scheint im Leben von Herrn Syron eine untergeordnete Rolle zu spielen, andernfalls hätte er die Bilder nämlich in seinem Kofferraum transportiert oder wenigstens festgezurrt. So legte er die Kunstwerke jedoch achtlos auf seinen Dachgepäckträger und brauste los.

Die Ernüchterung folgte zu Hause: Sämtliche Bilder wurden während der Fahrt einfach vom Dach gefegt. Doch Syron hatte Glück im Unglück: Ein ihm wohl gesonnener Passant fand das Bild und übergab es der Polizei. Nach einem Bericht im Fernsehen über den Vorfall tauchte auch das zweite Bild wieder auf: Ein Finder hatte das Bild mit nach Hause genommen. 

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol