Do, 16. August 2018

In der Steiermark

26.07.2016 16:00

Keine Suche nötig - Schwammerl wachsen wie wild

"So viele Schwammerl gab es schon lange nicht mehr", lautet der Tenor vom Norden der Steiermark bis in den Süden. Das feuchte Wetter mag zwar Bäderbetreiber verzweifeln lassen, aber für Pilzsammler ist es ein Segen. Auch Experten sprechen von einem außergewöhnlichen Jahr.

"Ich hab nur mehr Gelb gesehen. In 20 Minuten war der Korb voll", erzählt uns eine "Krone"-Leserin aus dem Murtal über ihre letzte "Ernte". Denn von Schwammerl "suchen" ist in vielen steirischen Wäldern heuer nicht zu sprechen: Steinpilze und Co. schießen wie die sprichwörtlichen Schwammerl aus dem Boden.

Außergewöhnlich gutes Pilzjahr
Diesen Eindruck bestätigen nicht nur Erlebnisberichte von fleißigen Sammlern, die in unserer Redaktion einlangen, sondern auch der Pilz-Experte vom Universalmuseum Joanneum: "Heuer ist tatsächlich ein außergewöhnlich gutes Pilzjahr", sagt Gernot Friebes. Und erklärt: "Die häufigen Regenschauer bieten ideale Voraussetzungen, selbst in den sonst oft heißen und trockenen Monaten Juni und Juli. Der Boden in den Wäldern bleibt fast dauerhaft feucht, was die Fruktifikation der Pilze anregt."

Pleitejahr 2015
Das erklärt die großen Menge an Eierschwammerl, Maronenröhrling, Flockenstieligem Hexen-Röhrling oder Steinpilz in unseren Wäldern - vor allem im Vergleich zum Vorjahr: "Da haben die langen Hitze- und Trockenheitsperioden zur Hauptschwammerlzeit das Wachstum in vielen Regionen der Steiermark so gut wie unmöglich gemacht."

Schon Herbstpilze gesichtet
Selbst typische Herbstpilze wurden in vielen steirischen Wäldern schon gesichtet: "Toten- und Herbsttrompete etwa sind heuer ungewöhnlich früh zu finden. Sie sind hervorragende Speisepilze", so Friebes. Also: auf in den Wald! So einfach wie heuer wird die Suche so schnell nicht mehr.

Beim Joanneum gib es einen Arbeitskreis "Heimische Pilze". Infos und Termine finden Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.