Sa, 17. November 2018

Viertelfinal-Einzug

09.06.2016 12:41

Thiem siegt im Tie-Break-Krimi in Stuttgart

Dominic Thiem hat am Donnerstag in Stuttgart sein erstes Match als Top-Ten-Spieler gewonnen und steht im Viertelfinale. Der 22-jährige Niederösterreicher, der beim Mercedes Cup als Nummer 3 gesetzt ist, rang den starken Aufschläger Sam Groth nach 1:31 Stunden mit 7:6(3) und 7:6(2) nieder. Thiem hat damit auch einen erfolgreichen Start in die Rasen-Saison gefeiert.

Der Weltranglisten-Siebente, der vergangenen Freitag erst im Halbfinale der French Open am späteren Champion Novak Djokovic scheiterte, trifft nun am Freitag erstmals auf den Russen Michail Juschnij.

Match ohne Break
Thiem hat sich erstaunlich gut und schnell auf Rasen, bisher nicht gerade sein Lieblingsbelag, umgestellt. Das erste Rasenmatch der Saison gegen den australischen Aufschlag-Weltrekordler Groth war von vielen sehr kurzen Ballwechseln geprägt. Groth servierte u.a. nicht weniger als 21 Asse. "Vor allem auf Rasen ist es gegen ihn extrem schwer. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung. So einen Gegner kann man halt nicht oft breaken auf Rasen", erklärte ein zufriedener Thiem. Das ganze Match war auf beiden Seite ohne Break verlaufen, den einzigen Breakball fand Thiem bei 3:2 im zweiten Satz bei 30:40 vor, doch Groth servierte drei Asse in Folge zum 3:3.

Thiem hatte nach Paris zwei Tage Auszeit in Tirol genommen, ehe der Fokus ganz auf die Rasensaison gelegt wurde. "Wenn ich heute verloren hätte, dann hätte ich mich auch nicht beschweren dürfen. Zweimal Tiebreak, da kann immer alles passieren", sagte der sechsfache Turniersieger. "Aber ich denke, dass es mit jedem Match mehr auf Rasen besser wird. Ich schaue Runde für Runde, es macht mir großen Spaß und ich freue mich schon auf morgen."

In Sachen Fitness fühlt sich Thiem bestens, auch wenn er nach Roland Garros schon etwas müde war. "Rasen ist nicht anstrengend, es ist eine ganz andere Belastung. Ich weiß nicht, ob mein Puls heute einmal über 120 war. Es ist ganz anders, weil so viel vom Aufschlag und Return abhängt. Da gibt es viele Games, wo man links rechts geht."

"Zebra-Look" abgelegt: Thiem "traurig"
Thiem hat nach Paris den "Zebra-Look" wieder abgelegt, und spielte in einem schwarzen T-Shirt. "Ich bin schon ein bisserl traurig, weil ich so gut damit gespielt habe", gestand Thiem.

Gegen Juschnij, der Sergej Stachowskij 6:3,7:6(1) ausgeschaltet hat, geht Thiem wieder als Favorit ins Match gegen die Nummer 76 im Ranking. Setzt sich Thiem auch am Freitag durch, winkt ihm am Samstag ein neuerliches Duell mit einem Top-Ten-Spieler und dem Rasen-Spezialisten schlechthin: dem topgesetzten Schweizer Roger Federer.

Auf die Frage, ob sich Thiem in Deutschland ein wenig zu Hause fühle, weil es so nah seiner Heimat ist, antwortete der Lichtenwörther. "Ich hoffe, dass ich hier zuhause bin. Ich mag Deutschland sehr, versuche alle Turniere hier zu spielen, und bin auch gut mit allen deutschen Spielern befreundet."

Unglaubliche Saisonbilanz
Seine Saisonbilanz hat Thiem nun auf 42:11-Siege geschraubt, in seinem insgesamt neunten Rasenmatch auf der Tour hat er nun den dritten Sieg zu Buche stehen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
ÖSV-Asse in Levi stark
Schild von Rang zwölf aufs Podest - Shiffrin siegt
Wintersport
Nach Sieg von Holland
Frust bei Deutschland: Abstieg nach Seuchenjahr
Fußball International
Franzosen besiegt
Neue Holland-Euphorie: „Wer ist der Weltmeister?“
Fußball International
„Schönes Jubiläum“
Nächster Podestplatz für Eisschnellläuferin Herzog
Wintersport
Länderspiel-Ärger
PSG-Stars Neymar und Cavani geraten aneinander
Fußball International
Brutales Foul im Video
Basketballer streckt Gegner mit Ellbogen nieder
Sport-Mix
Spielplan
16.11.
17.11.
23.11.
24.11.
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
4:0
SC Neusiedl
SC Parndorf
1:2
SK Rapid Wien II
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
17.00
FK Austria Wien
RZ Pellets WAC
17.00
SV Mattersburg
TSV Hartberg
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
WSG Wattens
14.30
SV Horn
BW Linz
14.30
SV Lafnitz
SK Austria Klagenfurt
14.30
FC Liefering
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hertha BSC
15.30
1899 Hoffenheim
FC Augsburg
15.30
Eintracht Frankfurt
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Dortmund
VfL Wolfsburg
15.30
RB Leipzig
FC Schalke 04
18.30
1. FC Nürnberg
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
FC Everton
16.00
Cardiff City
FC Fulham
16.00
Southampton FC
Manchester United
16.00
Crystal Palace
FC Watford
16.00
FC Liverpool
West Ham United
16.00
Manchester City
Tottenham Hotspur
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
SD Eibar
13.00
Real Madrid
FC Valencia
16.15
Rayo Vallecano
SD Huesca
18.30
UD Levante
Italien - Serie A
Udinese Calcio
15.00
AS Rom
Juventus Turin
18.00
Spal 2013
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
FC Toulouse
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Antalyaspor
Alanyaspor
14.00
Kayserispor
Ankaragucu
17.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
ADO Den Haag
NAC Breda
18.30
Ajax Amsterdam
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
AS Eupen
Griechenland - Super League
Panathinaikos Athen
15.00
GS Apollon Smyrnis
Asteras Tripolis
16.15
AE Larissa FC
Panaitolikos
18.00
AEK Athen FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
12.00
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Orenburg
14.30
FC Ufa
FK Anschi Machatschkala
17.00
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
Karpaty Lemberg
13.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Mariupol
13.00
Vorskla Poltawa

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.